Drehleier Forum

Normale Version: Einladung zum Winneweh-Fest
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Im Thread zum eventuellen Forentreffen hab ichs ja schon angesprochen, hier nochmal den Einladungstext zum diesjährigen Winneweh-Fest aus dem Sackpfeifenbau-Forum von Nox, einem Mitglied von Dudelquetsch:

Hallo,
schon wieder ist Mai und also höchste Zeit, zum Winnneweh-Fest 2010 (30. juli - 1. August) im Freilandmuseum Walldürn-Gottersdorf ( irgendwo im Nirgendwo zwischen Frankfurt, Würzburg, Heilbronn und Heidelberg) einzuladen.
Was ist das?
- Es ist ein Fest, d.h. - es kostet nichts, außer Anreise und Verzehr, wir campen auf den Wiesen im Freilandmuseum und
können die Gebäude und das Gelände zum musizieren nutzen, das Museum bietet Samstag und
Sonntag Verpflegung an, Freitags ist Selbstversorgung angesagt.
- es wird gezeltet, gegrillt, gequatscht, musiziert, getanzt, gesungen, man trifft alte Freunde und
Bekannte, lernt neue kennen, es gibt Sessions aller Art, es wird gefachsimpelt und
dummrumgequatscht und gesungen und getanzt und Musik gemacht.....
- es ist ein Treffen für Menschen, die das Kunsthandwerk "traditionelle Musik" betreiben, meist in der
bordunösen Variante, es kommen Anfänger, Cracks und solche, die es werden wollen, und alles
irgendwo dazwischen.
- Wir unterhalten uns selbst, will sagen, es gibt keine offizielen Kurse, Workshops und sonstiges Tralala, es werden keine
Gaststars eingeflogen, wer kommt, ist da und trägt zum Programm bei.

Es gibt auch diese Jahr was zu feiern : Dudelquetsch wird 15 ! Das muß natürlich gehörig begangen werden und wir hoffen alle auf eure rege Teilnahme bei der Durchführung der obligatorischen Festivitäten.
Zum zwölften Mal treffen wir uns auf dem Gelände des Freilandmuseums Gottersdorf im nordbadischen Bauland, ganz grob zwischen Frankfurt, Würzburg, Heilbronn und Heidelberg.
Das Museum jubeljährt sich dieses Jahr auch, und ich hoffe, es läßt sich nicht lumpen.
Die Präliminarien ( sprich: Aufbau von Tanzboden und den großen Zelten auf dem Platz bei der Bienenscheune) werden wie immer schon am Donnerstag stattfinden (29.07.10), am Abend das traditionelle Bankett in der Gartenwirtschaft Schüssler, das gewohnhetsmäßig mit ersten musikalischen Exzessen und dem Absingen hässlicher Lieder einhergeht.
Der Freitag ist kleineren Feierlichkeiten im Rahmen der versammelten musikalischen Gemeinde gewidmet, Samstag und Sonntag ist Bewirtung in der Dreschhalle und Musik an allen Ecken und Enden.
Wer will, kann auch noch bis Montag bleiben und sozusagen das Nachmöpseln geniessen.
Anmeldungen wären ganz nett, um einen Überblick zu kriegen, wer alles kommt, finden aber eh meist nicht statt und dann kommen doch wieder alle.... und das ist auch recht so!
KOMMT UND FEIERT MIT!
Alles Weitere findet sich auf der Webseite von Dudelquetsch http://www.dudelquetsch.de oder irgendwo sonst im Netz.
Gruß nox
Nochmal ne kleine Erinnerung, morgen gehts los...
Vielelicht hat ja doch noch einer Lust vorbeizuschaun... schließlich beschweren sich doch alle ständig, dass hier in der Umgebung nie was los sei^^

MfG Björn