Drehleier Forum

Normale Version: Drehleier ohne Schnarre
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Als ich im Juni 2008 erstmals das Museo do Pobo Galego in Santiago de Compostela besuchte, fand ich zu meinem Erstaunen eine alte Drehleier, aber ohne Trompette, nur mit einer Mouche ausgestattet.

Hieraus folgerte ich, dass die Drehleiern in Galicien, vielleicht auch in ganz Spanien, früher ganz ohne Schnarre ausgestattet wurde.

Lässt sich eurer Meinung nach diese Vermutung bestätigen?

Über interessante Rückmeldungen hierzu freue ich mich.


Schöne Grüße
Armin
Ich bin zwar auch kein Experte, aber soweit ich weiß hatten die ersten Drehleiern tatsächlich noch keine Schnarre. Das gilt glaube ich auch für alle historischen Kastenleiern, auch wenn auch diese heute eine Schnarre haben.
Das beantwortet zwar nicht Deine Frage.
Ich habe eine russische und verschiedene ukrainische Leiern ohne Schnarre gesehen.
"Hieraus folgerte ich, dass die Drehleiern in Galicien, vielleicht auch in ganz Spanien, früher ganz ohne Schnarre ausgestattet wurde."

Nach Marianne Bröcker " Die Drehleier" (Bonn-Bad Godesberg 1977, S. 62) haben die frühen Drehleiern keine Schnarre. Diese ist erst im 16. Jh. nachweisbar.
...nämlich anhand der Bosch-Leier, bei der zwar kein Schnarrsteg, wohl aber der Spannfaden zu sehen ist.

Gruss
Ron
(26.11.2013, 15:12)ArminSchwerdt schrieb: [ -> ]Als ich im Juni 2008 erstmals das Museo do Pobo Galego in Santiago de Compostela besuchte, fand ich zu meinem Erstaunen eine alte Drehleier, aber ohne Trompette, nur mit einer Mouche ausgestattet.

Hieraus folgerte ich, dass die Drehleiern in Galicien, vielleicht auch in ganz Spanien, früher ganz ohne Schnarre ausgestattet wurde.

Lässt sich eurer Meinung nach diese Vermutung bestätigen?

Über interessante Rückmeldungen hierzu freue ich mich.


Schöne Grüße
Armin

Hi Armin,

ich weiß ganz konkret von der ukrainischen Folkmusik, dass die Drehleiern dort generell ohne Schnarre gespielt werden und auch nur zum Begleiten von Balladen verwendet werden. Warum also nicht auch in dem anderen (westeuropäsischen) Galizien.
Hallo Waldgeist,

toll, was du hier zusammengestellt hast. Vielen Dank für dein unermüdliches Suchen im Internet.

Gruß
Armin