Drehleier Forum
Polskaschlag - Druckversion

+- Drehleier Forum (http://drehleierforum.truar.com)
+-- Forum: Drehleier (http://drehleierforum.truar.com/forumdisplay.php?fid=3)
+--- Forum: Spielerisches (http://drehleierforum.truar.com/forumdisplay.php?fid=16)
+--- Thema: Polskaschlag (/showthread.php?tid=599)

Seiten: 1 2


Polskaschlag - Erwin - 29.08.2013

Hallo Ihr alle!
Habe mir mal eine Polska vorgenommen und suche nach einer Interessanten Art die Schnarre zu spielen. Vielleicht habt Ihr ein paar Vorschläge.


RE: Polskaschlag - Ron Winkler - 29.08.2013

Vorschlag: wenns ne 3er-Polska ist, dann z. B.:

Grundlage 4er-Schlag:

1--4/--3-/12--/1--4/-23-/-2--/1-34 usw.

Grundlage 6er-Schlag:

1--4--/1-34--/1--4-6/1--4--/1-34--/1--4-- usw.

Grundlage 3er-Schlag:

1--/1--/1-3/1--/1--/1-3 usw.

wenns ne 16tel-Polska ist 1---/1---/1--- usw.

Grüsse Ron


RE: Polskaschlag - Kristof - 29.08.2013

(29.08.2013, 20:37)Ron Winkler schrieb: Vorschlag: wenns ne 3er-Polska ist, dann z. B.:

Grundlage 4er-Schlag:

1--4/--3-/12--/1--4/-23-/-2--/1-34 usw.

Das ergibt bei einer 3er-Polska:

1--|4--|3-1|2--|1--|4--|3-1|2--|

Oder?

Dafür übe ich also 1--|4--|3--|2-- :-)


RE: Polskaschlag - Pan - 29.08.2013

Da ich (noch) keine Drehleier spiele, kann ich keine bestimmen Tipps für ein Schlagmuster geben. Aber was vielleicht ganz hilfreich ist: schwedischen Polskor im 3/4-Takt werden auf die 1 und auf die 3 betont. Damit kannst du bei der Schnarre ja mal rumexperimentieren.

Und zur Inspiration kannst du dir ja mal die folgenden beiden Videos anschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=0nKH1K4hypY
https://www.youtube.com/watch?v=v1skRElB0mY


@Ron: Mit "3er-Polska" ist wohl eine 3/4 Polska gemeint, was ja die häufigste Taktart dafür ist. Aber was meinst du mit "16tel-Polska"?


RE: Polskaschlag - Ron Winkler - 30.08.2013

(29.08.2013, 22:48)Pan schrieb: @Ron: Mit "3er-Polska" ist wohl eine 3/4 Polska gemeint, was ja die häufigste Taktart dafür ist. Aber was meinst du mit "16tel-Polska"?

bei ner 3er-polska ist eine viertel-mote triolisch, bei einer 16-tel ist eine viertel-note vier 16tel lang.

@kristof:

nee, irgendwie nicht. es ist schon so, wie ich es geschrschrieben hab.du darfst nicht schlagart mit taktart verwechseln.
zur erklärung des aufgeschriebenen:
4er schlag: eine runde des rades = /----/
3er schlag: /---/
6er schlag: /------/
die striche symbolisieren die stelle am rad, die geschmarrt werden kann, an der stelle der zahlen wird tatsächlich geschnarrt.
(um diskussionen vorzubeugen: man kann natürlich auch an jeder anderen stelle des rades schnarren, wenn mans kann. das obige ist nur ein einfaches system zur veranschulichung.)

(29.08.2013, 20:59)Kristof schrieb: Dafür übe ich also 1--|4--|3--|2-- :-)

nee, sondern : /1--4/--3-/-2--/ , weil die grundlage der 4er-schlag ist. man macht also einen dreier(takt) im vierer(schlag) unterbringt.
/1--4/--3-/-2--/1--4/--3-/-2--/ -> schlag
/ 1--2 --3-- 1-- 2-- 3--1-- 2 ..... -> takt

grüsse
Ron


RE: Polskaschlag - Erwin - 30.08.2013

Erst einmal meinen Dank für die Vorschläge. Der von Ron ist sehr anspruchsvoll, aber ich habe ja sowas gesucht.


RE: Polskaschlag - Kristof - 30.08.2013

Ok, Ron - es ist wohl einfach eine unterschiedliche Art des Aufschreibens mit dem gleichen Ergebnis.

Wenn ich den Schlagpunkt in/über meine Noten schreibe, habe ich ja Taktstriche, die meine musikalische Einteilung sind. Deshalb schreibe ich die auch in den Schlag mit rein. Ich muss halt immer wissen, wo meine Takt-Eins ist …

Daher finde ich 1--|4--|3-1|2--|1--|4--|3-1|2--| für mich übersichtlicher. Das Rad hat ja keine reale Unterteilung (der ewige Kreis und so …), der Takt auf dem Papier schon.

Aber wir meinen das selbe und ich weiß, wie ich es für mich einteilen kann, um es in den Noten besser wiederzufinden.

Die 1 - 4 - 3 - 2 - Einteilung habe ich auch erst verstanden, als ich in 3/4 gedacht habe …


RE: Polskaschlag - Ron Winkler - 30.08.2013

dann müsstest du aber in dem hier besprochenen fall deine taktstriche anders setzen, nämlich /1--4--3--/2--1--4--/ (bei nem 4rer-schlag), weil jeder schlag eine (triolische) viertel note des polska-taktes ist.

und man sollte das rad schon richtig und real unterteilen, wenn man rhythmisch richtig spielen will, auch wenn der kreis unendlich ist.
aber das sprengt jetzt den rahmen von erwins frage.

hinweis in eigener sache: ich mache zu genau diesem thema im september nen workshop in lissberg. es sind für interessenten sicher noch plätze frei.

Gruss
Ron


RE: Polskaschlag - Kristof - 30.08.2013

Ah, das ist eine wichtige Information, die ja für meine Schreibweise sprechen würde. So hatte ich das Beispiel nämlich nicht verstanden und wäre auch nie auf gleichmäßige Viertel gekommen …

Noten sind doch immer noch am praktischsten, um Musik zu notieren.

Wenn ich einen normalen Beruf hätte, käme ich nach Lißberg. Ich arbeite aber bis Samstag mittag und bekomme nicht mal eben so frei :-(


RE: Polskaschlag - Pan - 30.08.2013

Ron, hast du mal so ein Beispiel für eine 3er-Polska, wie du sie nennst? Ich spiel ziemlich viele schwedische Polskor, bisher zwar noch nicht auf eine Drehleier (weil ich noch keine hab), aber mir ist bisher noch keine Polska untergekommen, bei der die Viertel durchweg in Triolen aufgeteilt werden. Heißt natürlich nicht, dass es sowas nicht gibt Wink
Natürlich kenne ich einige Polska, bei denen viele Triolen vorkommen, auch mal gerne Vierteltriolen (nicht Achteltriolen), wie die hier: https://www.youtube.com/watch?v=1VZEQMqK1dg

Aber so richtig komplett im Triolen-Feeling kenn ich wirklich keine... oder sind das "nicht-schwedische" Polska?
Würde mich interessieren!