Kastenleier
#1
Aus Anlass eines im Juni anstehenden Mittelalterfestes möchte ich mal eine Kastenleier bauen.
Ich bin mit Holz und mit Musikinstrumenten nicht ungeschickt, wenn ich also bescheiden bleibe, könnte es klappen... - hoffe ich.

Jetzt ein paar meiner Annahmen und Fragen - bitte macht mich schonend auf kompletten Blödsinn aufmerksam! Undecided

1. Die Grundlage für alle anderen Maße wäre die Mensur, nehme ich an.
2. Die Mensur ist die Entfernung zwischen den Stegen, nicht nur bis zum Rad.
3. Die Mensur liegt zwischen 320 und 420mm bei den Leierbauern, die ich gesehen habe und die auch gut sind.
Warum das? Vermutung: Es werden Geigen- oder Bratschensaiten verwendet, und da verwendet man dann auch die entsprechende Mensur.
Oder gibt's da noch andere Gründe? Ein Organistrum ist ja nun eher das andere Extrem - so lang, dass man zwei Leute zum Spielen braucht.

3a. Wären längere Saiten nicht von Vorteil, weil dann der Abstand zwischen den letzten Tangenten und dem Rad größer wäre und die Ablenkung der Saite den Klang nicht so stark beeinflussen würde?
3b. Ich habe auch gesehen, dass manche Leute Gitarrensaiten (Nylon? Umsponnen?) verwenden, frage mich aber, inwiefern das mit dem Kolophonium und Rad harmoniert - die sollen ja eigentlich gezupft und nicht gestrichen werden? Andererseits hat mein Streichpsalter ja auch ganz einfache Drahtseiten.

4. Das Rad: Eine Stärke von 15mm und Durchmesser bis 180mm scheinen üblich zu sein.
4a. Gilt, dass der Raddurchmesser so groß wie möglich sein sollte, damit die Saiten auch unter Auslenkung durch die Tangente nicht zu sehr gegen das Rad oder zu stark weg davon gedrückt werden?
4b. Der Abstand Rad/Steg soll dagegen klein sein (Minimalabstand scheint eine Radbreite zu sein), aber wenn er zu klein wird, oktaviert die Saite bzw quietscht.

Ich würde gerne fertige "Hardware" (Tangenten, Rad, Kurbel, Achse, Buchsen, Mechaniken/Wirbel) verwenden.
http://viellesrenard.free.fr/tarifs.htm#pd scheint mir alles anzubieten, was ich brauch... gibt es Alternativen? Hat jemand überzählige/gebrauchte Teile, die zu verkaufen wären?

Ich bin mir noch nicht sicher, ob ich gleich eine Leier mit zwei Melodiesaiten in Angriff nehmen soll. Sicher wäre dann der Ton kräftiger, aber man handelt sich ja auch Probleme beim Stimmen ein...
Kann ich notfalls so einen Tonabnehmer
http://www.thomann.de/de/shadow_sh711_pi...3godwjMALg
verwenden und getarnt einbauen?

Chromatisch mit 2 Oktaven Tonumfang habe ich mir aber fest vorgenommen.

Das wär's erst mal für heute, danke für die Geduld aller, die bis hierher mitgelesen haben!
Antworten


Nachrichten in diesem Thema
Kastenleier - von Taran of Caer Dallben - 25.12.2013, 23:46
RE: Kastenleier - von Michael aus P. - 27.12.2013, 16:14
RE: Kastenleier - von Taran of Caer Dallben - 27.12.2013, 16:25
RE: Kastenleier - von Michael aus P. - 27.12.2013, 22:05
RE: Kastenleier - von Taran of Caer Dallben - 29.12.2013, 01:29
RE: Kastenleier - von markus - 29.12.2013, 10:28

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste