Anfängerleiher zum Kauf/Miete gesucht
#1
Hallo liebe Drehleierliebhaber!

Meine Tochter (11 Jahre alt) und schon immer mittelaltermusikbegeistert möchte unbedingt Drehleier spielen lernen. Tatsächlich gibt es ganz in unserer Nähe eine Lehrerin (verrückter, aber glücklicher Zufall). Doch leider fehlt uns nun ein passendes Instrument.

Neu kaufen kommt für mich als Mama aktuell noch nicht in Frage, denn ich weis nicht, ob meine Tochter dabei bleibt. Von der Lehrerin leihen ist
mit € 60,00/Monat zu teuer, da macht mein Mann nicht mit, denn der Musikunterricht muss ja auch noch bezahlt werden.

Gibt es hier auf dem Marktplatz vielleicht jemanden, der uns ein gebrauchtes Instrument günstig oder ein Mietinstrument anbieten könnte? Wir sind aus 73669 Lichtenwald.

1.000 Dank vorab! Schöne Grüße!
Antworten
#2
habe Euch eine PN gesendet (kein Angebot aber ein paar Ratschläge wo Ihr fündig werden könntet)

...da ich jetzt die ein oder andere Nachfrage bekomme...Nein ich weiß nicht wer Drehleitern verleiht. Ich habe ''der Mama' lediglich ein paar Ratschläge gegeben auf was sie beim Kauf achten sollte, welche Fehler sie dabei vermeiden sollte (Stichwort Deko) und sie darauf hingewiesen, dass es sinnvoll sein könnte sich direkt an die Drehleiterbauer, die hier im Forum zu finden sind, zu wenden...
Antworten
#3
(29.11.2018, 13:59)Stefan R schrieb: habe Euch eine PN gesendet (kein Angebot aber ein paar Ratschläge wo Ihr fündig werden könntet)

60 Euro pro Monat für einen Anfänger, der nicht weiß, ob es was für ihn ist oder nicht, ist nicht teuer.
Ein Instrument kostet Tausende Euro. Ich habe mir meine bauen lassen, und wusste nicht, wie und ob es weitergeht.
Die Handhabe einer Drehleier ist anfangs heikel, das Instrument könnte wissentlich oder unwissentlich "versaut" werden. Ich würde meine Leier nicht für 100 Euro im Monat verleihen. Am Ende kommt sie defekt zurück.
Ein Instrument lernen ist nicht immer ein Vergnügen. Geht los mit der Anschaffung und weiter mit Arbeit, Arbeit, Arbeit.
b13
Schönen Gruß

b13

... fliegt auf Bordun, Dudelsack und Drehleier, Tabor-Einhandflöte/-trommel, und andere lärmproduzierende Dinge. Angel
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste