Stimmung Zusammenspiel Leier / Dudelsack
#1
Hallo,

Ich bin neu hier und begeistert, dass es ein Forum für dieses Thema gibt. Wirklich super und ein großes Lob an die Innitiatoren Shy .

.. und schwubs habe ich auch schon die erste Frage. Ich spiele eine Reichmann Bauernleier, meist in C/G Stimmung. Nun habe ich vor kurzem ein kleines Musikprojekt Richtung "Mittelalter" gestartet, zusammen mit einer Sängerin, die auch Dudelsack spielt. Der Dudelsack ist üblicherweise in Am gestimmt und es gibt ja auch viele Tunes, die in diese Stimmung passen. Nach der "reinen Lehre" müßte ich nun den Bordun füpr ein Am Stück z. B. auf A stimmen (geht ohne Probleme) und die Scharre auf E. Nun habe ich nur eine Schnarre (im Default auf C gestimmt) und (noch) keinen Kapodaster. Deswegen bin ich zögerlich die Schnarre auf E hochzustimmen (D kein Problem), weil ich befürchte, dass dann die Saite reißt. Weil ich aber doch schnarren wollte, habe ich ich einfach für Am die C-Schnarre verwendet. Entweder ich bin völlig unempfindlich gegenüber falschen Stimmungen oder es war wirklich so, dass es erstaunlicherweise gut auf die Melodien (z. B. der bekannte Andro oder Bärentanz, Traubentritt, Ai Vis a Lop) im Zusammenspiel mit dem Marktsack (A Bordun) gepaßt hat. Ich verstehe schon, dass der Tune eigentlich den Ausschlag gibt für die Wahl des Bordun und Schnarre, etc. Offenkundig ist es aber bei den Dudelsäcken im Gegensatz zur Leier dass die Leute bei der Wahl der Bordung nicht so flexibel sind.

Wie stimmt ihr eure Leier in Zusammenspiel mit Dudelsäcken (Marktsack und Hümelchen) und wie sind eure Erfahrungen und Tips? Ein paar Hinweise wären super.
Antworten
#2
Hallo Eric,

für einen Dudelsack in A-moll ist eine Drehleier in C/G tatsächlich nicht die erste Wahl. Mit einer C-Schnarre spielst Du halt permanent die kleine Terz zum Grundakkord, die gilt hier ja noch als konsonantes Intervall. Wenn die Melodie in die Dominante oder gar Subdominante wandert können vermehrt "Tonreibungen" auftreten. Ich vermute, dass die von Dir erwähnten Stücke ziemlich viel auf dem Grundakkord rumnudeln. (An Dros gibt es übrigens reichlich, Traubentritt verzeichnet der Codex Verus immerhin auch zwei.) Hümmelchen sind von der Stimmung eher geeignet, gibt es in verschiedenen Ausführungen, C-, F- oder G-Stimmung. Wenn das F-Hümmelchen einen Quintbordun hat, kann man auch in C spielen, ist also einen schöne Ergänzung zur Drehleier. Viele Bordune bieten die Möglichkeit ein Stimmloch zu öffnen und einen Ganzton höher zu spielen. Flexibilität ist also durchaus bei Dudelsäcken gegeben.

Gruß
Marius
Antworten
#3
Man könnte auch einfach das A-Schwein von Marktschwein auch einfach auf G umstimmen, sofern die Bordune Umstimmlöcher Löcher haben.
Was natürlich zur Folge hat das die Lieder umtransponiert werden müssen (was nicht bei allen gehen wird).
Antworten
#4
Auch wenn wahrscheinlich einige A-Säcke die Möglichkeit bieten (ich bin kein Spezialist dafür), den Bordun auf G zu stimmen - man rutscht dann von A-Moll mehr oder weniger nach G-Dur. Die meisten mittelalternativen Stücke stehen aber in Moll oder Dorisch und für das dann benötigte "b" gibt es üblicherweise keinen Griff.

Marius
Antworten
#5
Ich hab mir meine Leier extra so bauen lassen, daß ich bei den Stimmungen sehr flexibel bleibe. Habe Bordune und Schnarren in c,d,g und a. Und Melodie in g und d.

Hauptsächlich spiele ich damit Folk in G/C, kann aber auch zum Marktsack in A oder zum Hümmelchen in C,D und F spielen.
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#6
Hi,

Super + Danke für die vielen Tips. Ich bin beeindruckt wie schnell und qualifiziert hier geantwortet wird und wie viele sich den Beitrag anschauen.

Ich bin jetzt dazu übergegangen die Schnarre für Am auf E zu stimmen (geht eigentlich ganz gut - meine Saite sieht auch recht dick aus) + die Bordun auf A (ging vorher auch). Mittelfristig werde ich mal versuchen mit einen Kapo zu basteln. Dazu fehlt mir noch die zündende Idee.

Das scheint jetzt gut zusammen zu passen. Die C und G-Stücke spielen wir dann entweder mit Leier und Hümmelchen und den "normalen" C/G Stimmungen und ansonsten wie oben beschrieben. Wird so langsam Rolleyes

Der Andro ist der den z. B. Faun live auf der Bühne spielt - nur etwas langsamer (wir wollen nicht durchhetzen). Traubentritt ist auch die populäre Version in C. Aller Anfang..

Nochmals vielen Dank Leute!
Antworten
#7
Faun spielen den eh zu schnell. Das hat vom Tempo her mit dem bretonischen Tanz wenig zu tun.
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#8
(22.05.2010, 14:26)Totti schrieb: Faun spielen den eh zu schnell. Das hat vom Tempo her mit dem bretonischen Tanz wenig zu tun.

Unglaublich wie sich gerade dieser An dro verbreitet hat ... :-)

http://www.youtube.com/watch?v=N_XKDCMTGSw
http://www.youtube.com/watch?v=WKKU4PyJ9XY
http://www.youtube.com/watch?v=h--2by12N4Y
http://www.youtube.com/watch?v=7Ttk6ptRblM
usw.

Angeblich stammt er von einer belgischen Folk-Band namens "Fluxus" (Album "Pingoeroe"). Aber da bin ich mir auch nicht sicher ...
Antworten
#9
Das der St. Patricks Andro von Fluxus stammt wage ich stark zu bezweifeln.
Zufällig habe ich die CD und da steht im Booklet eindeutug:

Zitat:4. Andro (Trad. Bretagne) 3:27

Aber völlig unabhängig davon ist die CD Pingoeroe von Fluxus uneingeschränkt empfehlenswert. Darauf befinden sich einige hammergute Drehleier Stücke. Und ihre St. Praticks Andro Version gehört zu den besten die ich kenne.
Leider gibt es Fluxus nicht mehr,die haben sich aufgelöst. In die nachfolgenden CDs habe ich mal reingehört und mir haben sie nicht mehr so gut gefallen wie ihre erste (Pingoeroe), da die Akkordeon Spielerin unbedingt der Meinung war sie müsste singen.
Die CD Pingoeroe sollte inzwischen legal nur noch sehr schwer zu bekommen sein, aber wenn ihr sie irgendwo findet: kaufen!
Antworten
#10
Keiner Nachtrag, hier scheint man anscheinend das komplette Album als MP3 Download für 5 Euro erwerben zu können.
Es handelt sich anscheinend um den Online Shop des Labels.
Über die Qualtität des Angebotes kann ich leider nix sagen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste