Zart besaitet
#1
Hallo

würde meine Hurdgurdy gerne besaiten. Gibt es fertige Sätze, gute Infos oder Quellen. Habe schon gemerkt, das das ein umfangreiches Thema ist. Brauche etwas für Einsteiger. 
Danke für eure Hilfe.

Gruss Donovan
Antworten
#2
Saitenberechnung, -auswahl und -beschaffung macht dir jeder Bauer von Streichinstrumenten recht günstig (abhängig von der gewünschten Saitenqualität natürlich), je nach Bundesland ist vielleicht sogar ein Drehleierbauer nahebei, ich könnte das z.B. in Berlin anbieten, es gibt aber fast überall irgendjemanden.
Das Instrument dafür vor sich zu haben ist da immer hilfreich, auch wegen Aspekten abseits der Mensur und Korpusstabilität.

Um welche Gegend handelt es sich denn?
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#3
Vielen Dank für deine Antwort. Denke das ich das alleine hinbekomme. Brauche nur ein wenig info über den Ablauf. Hier im Forum gibt es ja schon einige Hinweise und in dem Buch über über Wartung und Feinabstimmung habe ich auch schon was gefunden. 
Dachte es gibt oder gab fertige Saitensätze um sich erstmal einzugrooven und dann spezieller zu werden.
Antworten
#4
(10.07.2019, 18:23)Donovan schrieb: Dachte es gibt oder gab fertige Saitensätze um sich erstmal einzugrooven und dann spezieller zu werden.

Nein, dafür variieren die Mensuren, Saitenzahlen und Stimmungen viel zu extrem.
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#5
Hallo Donovan,

also im Prinzip kann dir der Erbauer deiner Leier am besten helfen.
Also einfach da mal nachfragen, welche Saiten denn auf die Leier gehören.

Falls du einen Startpunkt für deine Reise benötigst und mit Darm gehen möchtest, Kürschner bietet hier ein paar Vorschläge an: https://www.kuerschner-saiten.de/saiten-...rdy-gurdy/
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste