Welche Fähnchen?
#1
Hallo ihr Lieben!

Mich beschäftigt zur Zeit das Fähnchen-Thema und mich würde mal interessieren, welche Fähnchen ihr bevorzugt und warum.

Es gibt ja:
- Metallfähnchen
- Holzfähnchen gesteckt
- Holzfähnchen geschraubt.

Noch was?
Bin schon gespannt auf eure Berichte!

lg
Vroni
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#2
Eindeutig Metallfähnchen.
Die kann man in jede benötigte Dimension verschieben (entlang der Saite, aber auch senkrecht dazu), ohne dass man dran rumschnitzen muss.
Antworten
#3
Also, ich kann ja nur vom Standpunkt meiner Leihleier aus beurteilen. Die hat gesteckte Holzfähnchen und das kann bei manchen Witterungsverhältnissen echt nervig werden. Im Winter haben sie sich mehrfach von selbst leicht verdreht. Das war wirklich nervig.
Hoffentlich bekomme ich meine richtige Leier noch vor dem richtig fiesen Winter (damit mein ich jetzt Januar und Februar), die hat nämlich Metallfähnchen. Für diese braucht man irgendwie nochmal ein anderes Gefühl in den Fingern, meine ersten Töne beim Probespielen klangen eher bescheiden. Aber ich denke das ist reine Gewöhnungssache.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#4
Ich finde eine Drehleier mit Metallfähnchen hat schon genug Möglichkeiten sich zu verstimmen, daher ausschließlich Metallfähnchen Wink Man muss sich das Leben ja nicht unnötig schwer machen.
Antworten
#5
Big Grin Der war gut!
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#6
(16.08.2010, 09:23)Marc schrieb: Ich finde eine Drehleier mit Metallfähnchen hat schon genug Möglichkeiten sich zu verstimmen, daher ausschließlich Metallfähnchen Wink Man muss sich das Leben ja nicht unnötig schwer machen.

Huh
check i jetz ned so ganz ^^
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#7
(16.08.2010, 10:00)Supervroun schrieb: Huh
check i jetz ned so ganz ^^

Holzfähnchen sind schwerer zu Warten als Metallfähnchen. Manche bevorzugen trotzdem Holzfähnchen weil sie der Meinung sind das Holzfähnchen besser/anders klingen würden als Metallfähnchen.

Bei Holzfähnchen muss man halt mal ab und zu mit dem Messer ran oder ein neues Schnitzen. Metallfähnchen kann man dank der Schraube fast beliebig ausrichten.
Antworten
#8
Achso Smile
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#9
Ich hab auch Metallfähnchen und bin damit absolut zufrieden.
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#10
An meiner älteren Drehleier habe ich Holzfähnchen, an der neueren von Sebastian Hilsmann Metallfähnchen.

Aus meiner Sicht gibt es folgende Vor- und Nachteile:

Holzfähnchen:
- Lassen sich schneller in die richtige Position zur Saite bringen beim Stimmen,
- Verändern manchmal ihre Position zur Saite,
- haben einen höheren Verschleiß und müssen deshalb öfter mit dem Messer an der Tangetialseite (spitze Seite) bearbeitet und irgendwann einmal ausgetauscht werden.

Metallfähnchen:
- müssen mit einem Schraubenzieher in die gewünschte Position zur Saite gebracht werden,
- bleiben genau in der eingestellten Position, müssen jedoch bei Temperaturschwankungen trotzdem nachgestellt werden, was länger dauert, als Holzfähnchen nachzustellen,
- von Zeit zu Zeit müssen die Plastikschläuche abgezogen und gegen neue ausgestauscht werden (vom Drehleierbauer),

Gruß
Armin
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste