Drehleiergeschichten
#1
Hallo Allerseits,
ich dachte mir es waere doch schoen und bestimmt sehr interessant einen Thread zu machen in dem es um Geschichten und Erlebtes mit und um die Drehleier herum geht.
Einfach mal nur lustige, nachdenkliche, total verrueckte oder auch aergerliche Geschichten aufzuschreiben und mit Allen teilen.
Wie Oma schon zu sagen pflegte, geteiltes Leid ist halbes Leid und wenn es was Lustiges war haben Alle was zu lachen!
Ich freue mich schon auf Eure Geschichten Smile
Stine
Die Drehleier ist ein Instrument mit dem man waechst - zusammenwaechst! Heart
Antworten
#2
Hehe, da mach ich gleich mit Big Grin

Als da sbei mir losging mit der Drehleiersucht, hatte ich mir die das eine Büchlein von der Hummel zum Lesen mit in die Bahn genommen.
Da saß ich nun und genoß meine Lektüre, als zwei männliche Zeitgenossen mit tiefhängenden Hosen und schief aufgesetzten Kappen in die Bahn einsteigen und sich nicht unweit von mir niederlassen. Eine Zeit sitzen sie ruhig da, dann meint der eine:

"Boa ey, was is denn ne Drehleier?"
"Ey, das ist dieser Kasten wo man dreht und der Affe drauf tanzt."

Ich hab mir nur gedacht: "Ich kann euch hören".

Und genau deshalb:

No, I do not have a monkey!!!
Big Grin
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#3
Vor vielen Jahren als ich meine Umgebung als Dudelsackanfänger genervt habe war meine Mutter bei mir während eine DVD gerade bei mir lief wo eine Drehleierspielerin zu sehen war. Da meinte die doch allen ernstes: "Hey, wäre das nichts für dich?! Bei dem Instrument muss man nur an einer Kurbel drehen und Tasten drücken...!"
Antworten
#4
(20.08.2010, 08:48)Elisa schrieb: No, I do not have a monkey!!!
Big Grin

Das mit dem Affen ist Standard, das wurde ich auch schon gefragt, nachdem ich das Instrument in allen Facetten erklärt hab.
Antworten
#5
Und das obwohl die Drehleier rein gar nix mit der Drehorgel zu tun hat...

Das ist meiner Meinung nach genauso schlimm wie wenn die Leute immer denken die Schotten hätten den Dudelsack erfunden...
Antworten
#6
Deswegen sag ich auch Leuten, dies noch nicht wissen, nicht, was ich spiele. Ich zeigs ihnen. Was ein wirklich guter Grund ist, sich auf nen Kaffee zu treffen.
Antworten
#7
Ich hab mit den Menschen gar nicht geredet oder geschweige denn Blickkontakt gesucht. Ich habe da nur still mit meinem Buch in einigen metern Entfernung gehockt.
Und solche Typen will ich auch nicht zum Kaffee einladen Big Grin

@Marc, da hat deine Mutter wahrscheinlich schön doof geschautt, als du tatsächlich mit ner Leier ankamst, oder?
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#8
Das war so lange her, das wusste die eh net mehr Wink
Aber sie meinte eh es klingt absolut schrecklich, bis mal eine einzelne Melodiesaite gehört hatte und feststellte "oh, das klingt ja wie ne geige". seither ist es toll Wink
Antworten
#9
Bekommt ihr auch ständig die selben Fragen zu hören?
Hier meine Hitparade der Tourifragen:
1. Ist die alt?
2. Geht das mit Luft?
3. Ist die selbergebaut?
Antworten
#10
Schoen zu sehen das Euch der "Geschichtenthread" Spass macht.

@Marc - Zum Dudelsack haette ich da auch so einige Geschichten...aber die absolut laestigste Frage ist: " Na, was tragt ihr denn unter dem Rock? Da kannste nur tief Luft holen und bis zwanzig zaehlen.
Ganz suess aber war ein Erlebniss auf einer Competion in Holland, da hat einer von uns einen Kleinen Jungen (so um die 2 -2 1/2) der auch unbedingt mal wollte, ans Mundstueck gelassen. Inclusive Mutter haben wir uns dann alle scheckig gelacht, als er anfing kraeftig zu saugen statt zu blasen.

Zur Leier: Ich kam also im Maerz von Deutschland mit meiner Leier zurueck (stolz wie Oskar) und ein paar Tage spaeter traf ich einen unserer deutschen Bekannten (Gitarrenspieler) vor seinem Laden. Das Gespraech das das folgte lief in etwa so:
ER:"Na, hast Du das neue Instrument mitgebracht?"
ICH: "Ja"
ER: "Was war das nochmal? Eine Drehorgel?
ICH: "Nein Drehorgel ist was anderes, es ist eine Drehleier, altes Instrument, wird schon seit dem Mittelalter gespielt!"(hab' ihm dann das Instrument erklaert, ziemlich im Detail)
ER: " Ah, ja. (Pause) Aber mal was anderes. Warum musst du denn dafuer Unterricht nehmen? Da dreht man doch an einer Kurbel und die Musik kommt dann einfach?!? Oder?? Huh
Was willste da noch drauf sagen. Tongue
Ein Freund von ihm, ein excellenter Spanischer Gitarrist aus Madrid war da ein ganz anderres Kaliber. Als er hoerte das ich jetzt Zanfona spiele musste ich sie gleich rausholen und wir haben dann zur Cantilana Falconi ein Duett hingelegt. Echt fetzig!
Tja, so kann's auch gehen! Big Grin
Stine
Die Drehleier ist ein Instrument mit dem man waechst - zusammenwaechst! Heart
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste