Chanterelle nach Tabelle Stimmen
#11
Mit der Zeit habe ich mich an die reine Stimmung so gewöhnt, dass mir die temperierte Stimmung irgendwie "schmutzig" klingt.

Mit dem Tastendruck regele ich fast unbewußt den Klang der Harmonien.
Das funktioniert natürlich nur bei lang klingenden Noten.

Meine Mitspieler passen sich gut an, da wir keine Tasteninstrumente dabei haben geht das meist in erträglichen Grenzen.
Antworten
#12
Hi Marc,
Danke für die Tabelle. dDe meisten Stimmgeräte lassen sich kalibrieren.
Das Stimmen wäre einfacher mit den entsprechenden Hertzwerten statt Prozent.
Existiert eine Tabelle in Hertz ?
Grüße
S.




Da mein musikalisches Gehör bei der Drehleier nicht sehr geübt ist nehme ich diese Tabelle zur Hilfe um die Chanterelle (Melodieseite) zu stimmen.

Code:
Here is a table of some recommended tuning variation from equal temperament.

The numbers below the notes represent cents variation

(Written for G/C tuning but equally valid on D/G )
G    G#    A    A#    B    C   C#    D    D#   E    F    F# G   G#   A    A#     B    C    C#     D    D#     E     F     F#
0   +12   +4  +16    -14  -2  -10   +2   +14  -16  -4  -12   0   +12  +4  +16   -14   -2    -10    +2   +14   -16    -4  -12

Quelle

Ich bin mit den Ergebnissen bisher zufrieden. Vielleicht hilft es dem einen oder anderem auch.
Antworten
#13
Sollte die verwendete Stimmung nicht bezogen auf das Repertoire gewählt werden?
Ich z.B. verwende das Pythagoräische Stimmsystem da ich sehr viel Mittelalter- und Renaissancemusik mache - dann sind zumindest die Quinten und Quarten (also die Konsonanzen der Musik des Mittelalters) vollkommen rein im Klang. Es gibt ein wunderbares Stimmgerät-App dazu, dass alle möglichen Stimmsysteme abbildet (Kirnberger, Mitteltönig, Pythagoräisch, temperiert usw.) - ich verwende seit dem keine echte Stimmgerät-Hardware mehr:
http://tunable.affinityblue.com/
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste