Eigenbau Drehleier
#31
Mittlerweile sind mir dazu auch noch Feinstimmwirbel der Firma Wittner bekannt. Die Erfahrungen, die ich bislang davon gehört habe, waren durchweg positiv. Preislich liegen sie mit ca. 22,50€/Stück imho auch noch im Rahmen normaler Mechaniken.

MfG Björn
Antworten
#32
Bitte um weiterleitung einer wichtigen information: am 23. august 1011 findet auf der burg rapottenstein im waldviertel (niederösterreich) ein professioneller baukurs für drehleiern statt. er dauert 8 tage und versteht sich als "all inklusive- paket (Material, werkzeug, tutoren, zimmer, verpflegung etc.).
kursbetreuung: nupi jenner- geigenbaumeister, simone zopf- geigenbaumeisterin, martin rainer- geigenbaumeister.
teilnehmer/innen: interessierte laien, halbprofis und profis.
gebaut werden 6- saitige leiern französischer bauart, welche klanglich, spieltechnisch und ästhetisch super sind. da die anzahl der plätze beschränkt ist, sollten wir unverbindliche anfragen, interessensbekundungen und anmeldungen möglichst bald erhalten. dieser baukurs (es gibt ihn bereits seit 20 jahren) ist für alle niveaus bereichernd und garantiert für jeden seminaristen ein fertiges und befriedigendes instrument. danke und liebe grüße nupi jenner http://www.jennerinstruments.com
Antworten
#33
Nun ist es soweit.....
Die ersten Bilder meiner neuen Leier

Gruss an alle
Markus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
           
Antworten
#34
(15.12.2010, 17:30)mabogoldswil schrieb: Nun ist es soweit.....
Die ersten Bilder meiner neuen Leier

Gruss an alle
Markus

Hallo Markus,

das sieht sehr gut aus für's Erste und ich bin gespannt auf Deine nachfolgenden Bilder und vor allem natürlich auf den Sound, den Du uns dann wohl nicht vorenthalten wirst.

Welches Holz-Material hast Du verwandt?

Gruß
Armin
Antworten
#35
fast spielfertig Wink
Die Triskelen sind echt schön!
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#36
Hallo

Ja, fast spielfertigWink

Verwendet habe ich für den Resonanzkasten amerikanische Douglas und für den Tangentenkasten Sipo.
Leider habe ich noch keine weiteren Fotos gemacht, ist bereits einiges weiter. Rad ist eingebaut, Saitenhalter, Feinstimmer und Steg ebenfalls.
Bilder folgenBlush

Gruss
Markus
Antworten
#37
Nun noch einige Bilder....

Gruss Markus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten
#38
Nun ist meine zweite Leier bis auf die Radabdeckung fertigSmile

Sie klingt soweit ich dies beurteilen kann, gut und feinAngel

Stimmung:
Melodie g',g', kleiner B c, grosser B G, Schnarre c', Mensur 36cm, Rad 15cm, Holz Douglasie/Sipo

Schöne Grüsse

Markus


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
               
Antworten
#39
Die zweite Leier gefällt mir optisch deutlich besser - eine echte Steigerung - aber ich finde Kastenleier (die erste) allgemein nicht so spannend Wink

Viel interessanter als schöne Bilder ist aber die Frage ob du Zeit findest uns eine schöne Klangprobe zu präsentieren? Wink
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#40
(05.02.2011, 22:52)markus schrieb: Nun ist meine zweite Leier bis auf die Radabdeckung fertigSmile

Sie klingt soweit ich dies beurteilen kann, gut und feinAngel

Stimmung:
Melodie g',g', kleiner B c, grosser B G, Schnarre c', Mensur 36cm, Rad 15cm, Holz Douglasie/Sipo

Schöne Grüsse

Markus

Hallo Markus,

meine Anerkennung zu der schönen Leier! Frage: Warum hast Du so viel Watte auf den Melodiesaiten aufgetragen?
Ich arbeite hier mit viel weniger Watte und der Klang wird dadurch besser.

Gruß
Armin
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste