Grifftechnik?
#1
Hallo liebe Leute!

Da ich nun beginne mich in die Welt der Drehleier zu vertiefen, habe ich mich gefragt, ob es sowas wie Griffhaltungen beim Leiern gibt?
Damit meine ich mal ganz plump ausgedrückt, welchen Finger auf welche Taste!?
Bei einem C Stück ist es ja noch offensichtlich, solange man die ersten 4 Töne anspielt. Spiele ich nun z.B., von C nach c und dann Runter zum H, wird es schon etwas "technischer" Undecided

Mich beschäftigt die Frage, da ich mir keine ungünstige Technik aneignen möchte. Gibt es Eine, oder müsste man Die für jedes Stück selber erarbeiten?
Vielleicht gibt`s ja ein paar Basic-Rules so zu sagenRolleyes

Hoffe mich verständlich ausgedrückt zu haben!?

Danke für Antwort und liebe Grüsse,

Stefan
Man kann zwar Alles wollen was man will, aber man kann noch lange nicht alles haben was man will!
Antworten
#2
Hallo Stefan

Befasse mich auch erst seit kurzer Zeit mit dem Bau und dem spielen von Drehleiern! die DVD von Ina Lemm kann ich dir wärmstens empfehlen, deine Frage wird da bestens erklärt.

schöne Grüsse aus der Schweiz
markus
Antworten
#3
Hallo Stefan,

das finde ich schwer zu erklären. Prinzipell würde ich sagen die Hand sollte sich so wenig wie möglich bewegen Wink

An dieser Stelle kann ich dir einen Lehrer wärmstes empfehlen. Aus welcher Ecke bist du nochmal?

VG

Marc
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#4
(20.01.2011, 11:05)Marc schrieb: Hallo Stefan,

das finde ich schwer zu erklären. Prinzipell würde ich sagen die Hand sollte sich so wenig wie möglich bewegen Wink

An dieser Stelle kann ich dir einen Lehrer wärmstes empfehlen. Aus welcher Ecke bist du nochmal?

VG

Marc


Hallo Marc,

ursprünglich aus Feucht b. Nürnberg, also aus Gerd`s Ecke! Wohne aber seit 11 Jahren in Meilen am Zürisee Smile Ich glaube das wird wohl nichts Undecided
Ich werde mich mal an Beat Schenck wenden, der gibt ja Unterricht in Zofingen, ist ca. 1 Std. entfernt!
Aber trotzdem Danke!

Markus, wo wohnst Du in der Schweiz Shy

Schöner Gruss,

Stefan
Man kann zwar Alles wollen was man will, aber man kann noch lange nicht alles haben was man will!
Antworten
#5
Hallo Stefan

Wohne in Goldswil bei Interlaken.

Gruss Markus
Antworten
#6
also ganz generell kann man sagen, dass der Daumen normalerweise nicht benutzt wird. Fingerchen immer schön nacheinander setzen. Nicht überkreuzen, dass führt zu Verknotungen.Big Grin
Ansonsten gilt: So bequem wie möglich machen.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#7
Alles klar..........Wink , dann Dank ich erstmal recht herzlich!

Elisa...........und...........Deine Leier.......Rolleyes ?

Gruss,

Stefan
Man kann zwar Alles wollen was man will, aber man kann noch lange nicht alles haben was man will!
Antworten
#8
Am Anfang hilft es meiner Meinung nach, wenn du dir überlegst, wie du den bestimmten Tune, den du grade übst am besten greifst und dabei darauf achtest, dass du möglichst selten die Hand komplett von den Tasten nehmen musst, also keinen Finger mehr auf einer Taste hast. Oft kann man durch geschickte Griffe nämlich spielen, ohne umgreifen zu müssen. Und schreck nicht davor zurück, den Daumen einzusetzen. Ich selber benutze diesen Finger oft für die obere Tastenreihe. Vorteilhaft dabei ist, dass man dabei herrlich umgreifen kann. Allerdings ist der richtige Tastendruck mit dem Daumen schwerer zu finden.
Mit der Zeit findest du recht intuitiv die richtige Grifftechnik für deine Tunes.

Grüße,
Gerd
Antworten
#9
Danke für die Antworten, Tips und Tricks!!!
Ich werde mein Bestes geben! Daumen hoch Wink

Grüsselchen,

Stefan
Man kann zwar Alles wollen was man will, aber man kann noch lange nicht alles haben was man will!
Antworten
#10
Hallo Stefan und allen,
Für wer Englisch versteht: Neil Brook's 'Tutor for Hurdy-gurdy' dvd gibt entsprechende Hinweisen und Beispiele, Tips und Tricks, für Griffetechnik und Scnarreschlag.
Sehe (Beispiel):
http://www.youtube.com/profile?user=neil...p5T3mj0Za8
http://www.youtube.com/profile?user=neil...j00bZx4d8g
Sehe (Tutor dvd):
http://hurdy-gurdy.org.uk/accessories.html
Selbst bin ich Enthusiast über seine(?) dvd.
Grüße, Jacques
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste