Noten für "Scottish urbaine" von Jolivet gesucht
#31
Hi Alex,

Auskomponierte Musik nach Noten hat für mich wenig mit Folk bzw. Tradmusik zu tun.
Natürlich kann es sein, dass bei einem rausgehörten Stück paar Schnörkel anders sind, als im Original, aber das genau ist das Prinzip "Folkmusik" und genau das macht dieses Genre ja auch spannend.

Guck Dir doch mal die ca. 20000 Reels, die man im O'Neills so finden kann, mal genauer an. Da gibts unglaublich viele Ähnlichkeiten.
Ich wage einfach mal die Prognose, dass zahlreiche dieser Stücke ursprünglich gar keine eigenständigen Tunes waren, sondern bei Sessions versucht wurde, aus dem Gedächnis etwas nachzuspielen.

Da der Name des gerade gespielten Stückes dem Musiker nicht bekannt war, sagte er auf Nachfrage: ich habe das auf der Session XY vom Fiddler Ian Kelly (nur mal als Beispiel) gehört, und schon war Ian Kelly's Reel geboren.
Den Einfluss von diversen "Pints of Guiness" bei Entstehung solcher neuer Tunes sei hier völlig außer Acht gelassen.

Generell finde ich Merits Vorschlag, einen eigenen Thread zum Thema freies Spiel vs. Spiel nach Noten aufzumachen gar nicht dumm.

Gruß

Peter







(27.09.2011, 15:01)Firunew schrieb: Hi Peter,

ich glaube, das eigentliche Problem ist, dass es keine richtige-richtige Fassung zu finden gibt, wo man sicher sein kann, dass Grégory gerade keine Variation spielt. Irgendwelche näherungsweisen Noten sind natürlich kein Problem, die haben aber immer ein "Geschmäckle", wenn sie nicht vom Komponisten selbst sind - könnte eben minimal falsch sein, dann möchten man es als Transkribent ungerne verbreitet haben. Typischerweise ist ja sonst der erste Durchgang auf ner CD oder bei einer Einspielung der "Normalfall", den gibt's aber so meines Wissens bzw. im Fall von Scottish Urbaine auch bei der annähernd vollständigen Soloaufnahme auf Youtube nicht, weder von Village dans Basse noch Scottish Urbaine.

In Hamburg sind die Stücke übrigens auch seit zwei Jahren Session-Dauerbrenner.

Viele Grüße,

Alex

Antworten
#32
Hi Peter,

aber bitte "pints of Guinness" mit zwei "n"!!! Sonst schmeckt das Zeug nicht Wink

Prost!

Bridget
Antworten
#33
Lieber Peter, das ist übrigens ja auch das schwedische Benamungssystem. "Polska efter Pelle Petterson" meint genau das - u.u. nach 5 hembränt aufgezeichnet/gelernt nach Pelle Petterson.

Liebe Grüße, Merit Zloch
Antworten
#34
So, neuer Anlauf. Mal schauen, ob wir die Noten diesmal bekommen :-). Aber ich glaube, die Chancen stehen gut. Liebe Grüße, Merit Zloch
Antworten
#35
So, als "Vorweihnachtsgeschenk" hab ich euch die Noten rausgesucht. "Scottish Urbaine" als Fotokopie der Workshopnoten, von Grégory selbst verteilt....und dann gleich geändert...weil er es ja doch manchmal anders spielt Wink ..."Village d´en bas" als PDF (trans. Ruprecht Niepold...danke für die Arbeit, aus all den gespielten Versionen das "richtige" herauszuschreiben).
Die Tonaufzeichnung aus dem Workshop gibt es auf Anfrage per PN.

Schöne Feiertage

Stefan


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   

.pdf   Le Village d\'en bas.pdf (Größe: 38,13 KB / Downloads: 61)
Antworten
#36
Juchuuu! Ich glaube, ich brauche nicht darauf einzugehen, daß ich von Gregory Jolivet immer noch nix bekommen habe ... :-)
Antworten
#37
Super!!! Vielen Dank an alle für eure Mühen.

Luigi
Antworten
#38
Lieber Stefan,

vielen Dank für Deine Initiative und Mühe mit den Noten. Das finde ich sehr nett von Dir, dass Du sie uns zukommen ließest.
Jetzt sind wir gefordert, die beiden Stücke einzuüben.

Schöne Grüße
Armin
[Bild: Startbild_gr.jpg]

Einzige Lautenleier aus der Werkstatt von Sebastian Hilsmann
Antworten
#39
Lieber Stefan
danke für die Noten das ist echt nett von Dir das Du sie mit uns teilst.
Liebe Grüße
Andrea
Antworten
#40
Bedanken müssen wir uns eigendlich alle bei Ruprecht Niepold, der bei den Workshops von Bordun eV. in Blankenheim super Mittschnitte gemacht hat und ggF. auch die Stücke, teilweise mit Varianten, Arrangement und (Vor-)-Übungen notiert. Perfekt um die Inhalte des Workshops zu Hause zu vertiefen.

Also nochmal....

Vielen Dank Ruprecht!

Allen noch ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr,

Stefan
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste