Seibert Drehleiern
#11
Brille ist aber nicht authentisch *finger heb* Wink
Mir ist das ja eh egal. Ich mache ja nicht ausschließlich Ma-Musik.
Sag, wann bekommst du dein gutes Stück?
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#12
Hallo,

ich danke für die vielen Antworten. Ich habe eine Renaissance-Cister mit Holzwirbeln und wenn ich selbige 30 Minuten vor dem Set stimme, bleibt diese sehr stabil. Nichtsdestotrotz würde ich bei der Drehleier, gut versteckte, moderne Mechaniken bevorzugen. Big Grin

Meine Frage zielte eher darauf ab, ob die Seibert Drehleiern gut spielen oder ob selbige eher "Einsteiger" Drehleiern sind. Eure Meinungen dazu interessieren mich brennend? Ich möchte nämlich ungerne zweimal investieren! Wink

Danke und Gruß,

Marco
Antworten
#13
(12.04.2011, 13:15)Elisa schrieb: Brille ist aber nicht authentisch *finger heb* Wink
Sag, wann bekommst du dein gutes Stück?

Drum sag i ja, bei mir is da Hund eh scho ersoffen ;-)

Hach, laut der Frau Betz frühestens Ende April... Hab ihr die Tage mal gemailt, hab aber noch keine Antwort bekommen.

Es wird so knapp, Anfang Juni haben wir unseren ersten Auftritt!!! aaaaaaaahhhhhh
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#14
@ Taravas: deswegen meinte ich ja du solltest mal durch die Galerie stöbern. Da findest du Instrumente und Kommentare.

Außerdem kommt es drauf an, was du mit der Leier machen willst. Danach sollte sich richten was du kaufst.

Grundsätzlich kann man sagen, dass jeder so seine Vorlieben und Ablehnungen hat. Deshalb rate ich dir die Leiern beim Bauer angucken und ausprobieren zu gehen.

Kommst du aus der Nähe Heidelberg/Mannheim?

@Vroni: yeehaa crossover Wink ich bin so gespannt auf deinen Schatzzzzz
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#15
@Elisa: Ich bin us Kölle am Rhing! ;-)

Mein Hauptinstrument ist die Barockoboe und das wird auch so bleiben! ;-)

Soll heißen, ich möchte mit der Drehleier Markt/Mittelalter/Renaissance Mucke machen. Also nichts kompliziertes, aber das Instrument soll trotzdem anständig klingen und vor allen Dingen gut spielbar sein.

Hingegen zur guten Spielbarkeit sind Optik und Klang natürlich Geschmacksache.

Handhabung und Spielbarkeit könnte ich gar nicht einschätzen, wenn ich eine Drehleier in der Hand habe, da ich wie gesagt komplett neu und unerfahren in Sachen Drehleier bin. ;-)

Gruß,

Marco

Antworten
#16
Kölle! Da aus der Nähe komm ich ja ursprünglicherweise Smile

Wenn dir auch ne modernere Optik gefallen würde dann schau doch mal bei Walter Simons vorbei, das ist bei dir ja nicht soweit weg wie Helmut Seibert.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#17
Moin, moin,

@Taravas: Das Angebot von Herrn Seibert finde ich relativ umfangreich. Da die richtige Leier ausgehend vom Ratschlag einer/eines Dritten heraus zu identifizieren, scheint mir ziemlich schwierig. Hier bräuchtest Du die Möglichkeit, eines zumindest akustischen Vergleichs alller Modelle. Allein nach dem Preis zu gehen, bringt meiner Meinung nach nichts.
Da Du in Köln wohnhaft bist, würde ich mich Elisas Rat anschließen und Dir empfehlen, mit Walter Simons Kontakt aufzunehmen. Vielleicht hat er auch eine Leih-Leier für Dich, auf der Du Deine ersten Gehversuche (Exclamation nicht wörtlich zu nehmen) unternehmen kannst.
Ich besitze selbst ein Modell von Walter, das übrigens mit E-Gitarrenmechaniken versehen ist und kann mich über Stimmprobleme nicht beklagen - die Probleme liegen momentan eher bei mir Wink.

@Elisa:
Zitat:Kölle! Da aus der Nähe komm ich ja ursprünglicherweise ...
Die "Nähe" würde ich einmal als "Heimatstadt" definieren Rolleyes

Gruß
JeanLuc
Antworten
#18
@Taravas,

ich möchte Dich darauf hinweisen, dass die Drehleiern von Walter Simons-Klabunde eher als "modern" zu bezeichnen sind.
Falls Du eher traditionelle Formen bevorzugst, schau Dir mal die Webseite von Reichmann an.
Herr Seibert baut sowohl Drehleiern in moderner und traditioneller Form.
Sebastian Hilsmann baut Drehleiern in zwei modernen Formen und eine in traditioneller Form, die aber sehr viel Geld kostet.
Die einzige Lautenleier, die er gebaut hat (bei Pascal Cranga in der Bourgogne) konnte ich abstauben.

Trotzdem würde ich Dir empfehlen, Dir mal die Leiern von Simons-Klabunde zu Gemüte zu führen, weil der in Krefeld wohnt, das ja nicht so arg weit von dir entfernt ist.

Gruß
Armin
Antworten
#19
Es ist halt immer ein Vorteil, wenn der Leierbauer nicht all zu weit weg wohnt. Wehwehchen hat die Gute ja immer mal wieder.

Das stimmt, die Simons Leiern sind sehr modern, aber irgendwie auch trotzdem schick. Außerdem sollen sie ja durch ihre "Spielbarkeit" überzeugen. Auf einem Leih-Instrument auszprobieren ist super. Nach einer gewissen Zeit weiß man dann was man haben will, und was nicht Wink Das war bei mir so und ich bereue es nicht.

@JeanLuc: nur noch ein Stück westlicher als Köln selbst Smile
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste