Verstellbarer Steg
#1
Hallo Ihr,
kennt jemand von Euch einen Drehleierbauer der einen verstellbaren Steg
( ich meine den für die Melodiesaiten) einbauen kann?

Danke viele liebe Grüße
Andrea
Antworten
#2
Für den Melodiesaitensteg haben auf jedenfall Walter Simon und Sebastian Hilsmann eine Lösung.
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#3
Hm, ist nicht jeder Steg verstellbar? Die sind doch nicht festgeklebt oder so.

Oder versteh i de Frage ned?
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#4
Die Stege sind festgeleimt.

Höhenverstellbare Stege haben den Vorteil das man ihre Höhe über ein Schräubchen einstellen kann und man spart sich damit das Papier zwischen Steg und Saite:
http://drehleierwerkstatt.de/images/cont...ace_06.jpg
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#5
Hallo Ihr,

vielen Dank für die schnelle Antwort, ich versuchs dann mal bei den beiden, ob die mir weiterhelfen können

Viele liebe Grüße
Andrea
Antworten
#6
Sorry, wenn ich eine Zwischenfrage stelle.

Aber, durch den verstellbaren Steg wird ja zwangsläufig Metall mit eingebaut,
beeinflußt das nicht den Klang der Leier?

Gruß
Lolle
Antworten
#7
Hallo,
ich glaube dass alles was man an der Leier verbaut, bzw auf den Klangkörper baut,den Klang ein bischen beeinflußt, ob positiv oder negativ, weiß ich nicht. Ein Drehleierbauer sollte es doch schon so machen können, das der Klang nicht allzu negativ beeinflußt wird. Hoffe ich zumindest.
VlG
Andrea
Antworten
#8
Der Klang wird tatsächlich minimal anders. Ob besser oder schlechter soll Geschmackssache sein. Auf jedenfall überwiegen laut Aussage eines Drehleierbauers die Vorteile.
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#9
Also, sorry, dass ich das nochmal aufgreife.
Aber meines Wissens nach ist der Steg bei keinem Instrument angeklebt!
Die werden nur mit den Saiten gehalten. Das merkt man ja, wenn man eine Saite wechselt.

Soviel ich weiß, braucht so ein Steg ein bisschen "Spielraum" und darf gar nicht angeklebt sein.

lg
Vroni
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#10
oha... meiner machte immer einen recht... stabielen eindruck. daher ging ich davon aus das er festgeklebt ist.

aber ich habe heute eh zwei telefontermine mit zwei drehleierbauern - werde sie kurz dazu interviewn Wink
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste