Stücke für Session
#1
Beste Grüße an Alle!
Ich bin zwar schon eine Weile Mitglied in diesem Forum, habe mich aber noch nicht aktiv daran beteiligt. Ich spiele schon ein paar Jahre Drehleier aber in erster Linie eigene Stücke. So ist es mir aufgefallen, dass ich nur wenige Stücke aus der Szene kenne und ich mich in keine Session hineintraue. Darum meine Frage, welche Stücke sind zurzeit sehr angesagt und sollte man unbedingt draufhaben.
Besten Dank im Voraus
Antworten
#2
Hallo Erwin,

ich glaube, dass Du dem Forum schon etwas genauer Deine Definition von "Szene" mitteilen musst - schließlich ist die Drehleier in ihrer Anwendung nicht (mehr) so eindeutig zuordnenbar. Willst Du auf einem Bal Folk aufspielen, oder an einer Session mit "Schandmaul" teilnehmen?

Gruß
JeanLuc
Antworten
#3
Hallo JeanLuc!
Ich dachte da mehr an die Bal Folk Szene! Natürlich gibt es da tausende von Stücken. aber ich meine da mehr die Top Ten wie etwa Grégory Jolivet - Scottish Urbaine.
mfG
Erwin
Antworten
#4
Trotzdem schwierig, lieber Erwin. Deutschland ist ein großes Land und hat viele "Kleinszenen", abhängig von Region bzw. besuchtem Kurs/Festival/Treffen.
Hier im Osten wird Dir ein ziemlich anderes Repertoire begegnen als um Krefeld (Bordun e.V.), in der Münchener Ecke oder in Hamburg.
Dann gibt es da die Überschneidungsmengen: Hamburg und z.B. Trossin haben sicher mehr gemeinsames Repertoire als Hamburg und München. Das KlangRauschTreffen in Niedersachsen hat eine Mischung von "Ost"repertoire und Bordun e.V. und generell durch die Besucher, von denen viele selbst Stücke machen, einen hohen "Eigenbauanteil" etc. pp.

Von Europa ganz zu schweigen :-) - selbst wenn man nur die Bal-Folk-Szene nimmt.

Am besten, Du verrätst dem Forum, woher Du kommst bzw. zu welchen "events" Du fährst. Dann kann sicher der eine oder die andere aus der gleichen Region bzw. Besucher der gleichen Kursen oder Treffen Dir die aktuellen shanties auflisten.

Viele Grüße aus Berlin, Merit Zloch
Antworten
#5
Erst einmal vielen Dank für die nette Antwort. Wusste gar nicht das es regional so unterschiedlich ist. Ich komme aus der Region Berlin/Brandenburg. Bin ab und zu nach Lissberg gefahren, als es noch ein Festival war, oder zum Klangrauschtreffen. Möchte auch mal zur Sommerbordunale fahren. Bin daher für jeden Tipp sehr dankbar.
Beste Grüße Erwin
Antworten
#6
Hallo, lieber Erwin, ich kann Dir ja mal eine Liste erstellen - natürlich werden da keine shanties dabei sein, die ich nicht mag :-) - was wir so spielen und was bekannt ist. Dann hast Du die Namen der Stücke - aber noch nicht die Melodien :-(. Ich komme allerdings erst Ende des Monats dazu - bitte erinnere mich doch noch einmal daran.
Ich empfehle zum Melodienlernen für diese Sachen das "Pinguin-Heft" oder das Heft "Ausgewählte Tanzmusik" von Simon Wascher. Da dürfte fast alles drin sein. Oder natürlich live in der session - dazusetzen, reinfummeln, beim dritten Mal hast Du´s drauf...

Es gibt in Berlin auch noch eine rein "französische" Szene um Michael Grabski, deren Repertoire ich zu großen Teilen nicht kenne, aber im Zweifelsfall mitfiedeln kann - als session - Begleitinstrument bin ich da ja im Vorteil.

Generell empfehle ich Dir, die Leute in sessions, bei denen Du zuhörst, nach dem Ende eines Stückes, das Dir gefällt, nach dessen Namen zu fragen. Diese Namen würde ich mir aufschreiben und dann versuchen, die Melodien zu lernen.

Liebe Grüße, Merit Zloch
Antworten
#7
Vielen Dank liebe Merit, für die vielen Tipps. Freue mich schon auf die Liste. Die Noten dazu werde ich schon irgendwie bekommen. Einige Notenhefte habe ich auch schon da.
Beste Grüße Erwin
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste