Drehleier-Wartungs- und Schnarrenbau-Kurs - vom 22.-23.10.2011
#11
Also "kleinere" oder aktuelle Probleme können sicher in Spielkursen behoben werden. Ich denke da an verschiedene Aktionen von Matthias Loibner an meiner Leier.

Von einem direkten Wartungskurs würde ich als Laie mir erhoffen, nicht ganz so hilflos dazustehen, wenn im normalen Gebrauch mal ein Problem auftritt. Außerdem kann man hier vielleicht lernen, was alles machbar wäre, woran man so gar nicht denkt oder was man nicht für möglich hält. Ansonsten würde ich mich jetzt eher nicht trauen, da groß rumzubasteln.

Ernesto der Leiermann (Österreich) hat solche Kurse angeboten. Hab ihn schon eine Weile nicht mehr gesehen. Aber er meinte, daß das eher spontan durchgeführt wird, wenn er Leute weiß, die dafür Interesse hätten. Ob er das immer noch macht, weiß ich ehrlichgesagt nicht.

Zum "Einzelunterricht" in Spielkursen hab ich die Erfahrung gemacht, daß das jeder Kursleiter anders hält. Ich genieße es, wenn viel gemeinsam gemacht wird. In Agatharied haben sowohl M. Loibner als auch P. Bouffard ein Gemeinschaftsprogramm gemacht. In Schweiklberg bei den Niederbayrischen Sackpfeifertagen blieb bisher bei Konstanze in der Regel die Gruppe größtenteils beisammen. Aber da hat wohl sowohl jeder Kursleiter als auch jeder Kursteilnehmer seine eigenen Vorlieben.
Antworten
#12
Ich will meine Leier bei einem Wartungskurs a ned umbauen ;-)
Wattieren wäre mir wichtig und halt mal die ganzen Sachen klären, die, wie du schon sagst, beim normalen Gebrauch auftreten. Quietschen, scheppern, was kann ich tun wenn...?

Ich spiele auch lieber mit mehr Leuten zusammen, aber es kommt halt immer drauf an, wie der Kurs ist. Beim Loibner oder Bouffard läuft das bestimmt ganz anders ab. Ich finds halt nicht so toll, wenn man den ganzen Tag an einem Stück übt und dann auch noch so viel Theorie-Gelaber dazu, wo halt der eine noch gar nix weiß, der andere dafür aber schon zu genüge. Da wäre es mir lieber, man kann sich als einzelner auch mal verkriechen und für sich üben.

Vielleicht trau ich mich ja nächstes Jahr mal in Agatharied, den "Freak-Kurs" zu machen Wink Mal schauen, wer ihn macht.
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#13
Zur Info: Bei den Frühjahrs-Drehleierkursen von Lizzy Blau in Bad Homburg hat es bisher immer extra Kurzworkshops, z.B. Tanz, Musiktheorie und auch einen Wartungsworkshop gegeben. Ich gehe davon aus, dass solche Kurzworkshops im Frühjahr wieder angeboten werden. Sie sind in der Regel am Freitag und Samstag jeweils ca. 1 Stunde und sind im Kursgebühr enthalten.
Gruß
Bridget Smile
Antworten
#14
[Kommt sonst noch jemand zu Sebastians Kurs?
[/quote]

Werde auch dabei sein.

Schöne Grüsse aus der Schweiz

markus
Antworten
#15
Juhuu, bis bald! Smile
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#16
:Vroni
Wenn Du mit 'Freak-Kurs' die Oberstufe meinst - den macht wieder der Patrick
(Obwohl ich mir den Gregory gewünscht habe Wink )
Antworten
#17
(05.09.2011, 10:48)Michael aus P. schrieb: :Vroni
Wenn Du mit 'Freak-Kurs' die Oberstufe meinst - den macht wieder der Patrick
(Obwohl ich mir den Gregory gewünscht habe Wink )

Oh naaa Sad I mag ned bei jemanden an Kurs macha, mit dem i mi ned mal gscheid unterhalten kann Undecided des schreckt mi irgendwie ab...
Meinten Sie "Drehleiter"?
Antworten
#18
Habe heute eine Email von Sebastian bekommen:
Der Kurs findet leider nicht statt. Sad
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#19
huch, wieso den das?
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#20
Hallo

Habe dieses Mail leider auch erhalten, leider.
Zugern hätte ich meine beiden Leiern vom Fachmann begutachten lassen und für meine "Neue" eine Schnarre unter fachkundiger Anleitung gebaut.
Nun muss ich halt wieder selber übenSad

Trotz dem, sende ich schöne Grüsse aus der Schweiz

markus
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste