Tangentenführung verbessern?
#1
Tach,

mein C scheppert leise...

Beim Nachsehen stellte ich fest, dass wenn ich die Tangente etwas nach oben drücke, das, zugegebener Maße leise, aber hörbare, Scheppern abrupt aufhört. Ein stück Papier zwischen Tangentenkasten und Tangente geschoben und Voilá: es resoniert nichts mehr.

Nun die Frage des Tages, hat jemand eine Idee wie man Tangenten leichtgängig und sauber, wieder passgenau in den Tangentenkasten bekommt, wenn die Führung einmal etwas weiter geworden ist?

gracias..
Antworten
#2
moin.
man klebt ein stück dünnes furnier in die führung und schleift es solange ab, bis es passt.

ein guter ratgeber für solcherlei wartungsarbeiten ist das buch von heidmann/ destrem.
gruss
Ron
Drehleierspielen muss nicht sch...e klingen....
Antworten
#3
Ich habe bei meiner Reichmann-Leier ein längeres Vierkantholz in Tangentenbreite so geschnitzt daß es zwischen Tangente und Tangentenloch (unten) leicht press sitzt. Am besten ganz leicht keilförmig und so tief daß der Span genau die länge der Tangentenkastenwandbreite hat. Jetzt den Span wieder rausziehen, etwas Ponal auf die Unterseite des Spans und wieder fest eindrücken das die Tangente den Span gegen das Tangentenloch drückt. Trocknen lassen. Tangente rausziehen. Den nach außen überstehenden Rest abschneiden und dann Tangentensitz passend feilen. Mit dieser Methode habe ich immer nur das Loch auf der nicht Tastenseite passend gemacht. Welche Holzsorte ich verwendet habe weiß ich nicht mehr.
Antworten
#4
(19.08.2011, 08:30)Ron Winkler schrieb: moin.
man klebt ein stück dünnes furnier in die führung und schleift es solange ab, bis es passt.

ein guter ratgeber für solcherlei wartungsarbeiten ist das buch von heidmann/ destrem.
gruss
Ron

dieses hier ? ->
http://www.amazon.de/Drehleier-Feinabsti...392724015X
Antworten
#5
Genau dieses. Pflichtlektüre.
Antworten
#6
Lightbulb 
Definitiv eine gute Lektüre!
Das mit dem Funier hab ich auch schon gehört, steht auch in dem Buch mit Abbildungen beschrieben.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#7
Ich hätte nicht gedacht das die Besorgung des Furniers zu solch einer Aufgabe heranwachsen könnte.
Antworten
#8
(19.08.2011, 20:48)Helleken schrieb: Ich hätte nicht gedacht das die Besorgung des Furniers zu solch einer Aufgabe heranwachsen könnte.

kipp einfach ein bier über nen antiken schrank oder tisch, dann löst sich das furnier von alleine Smile

ernsthaft: kauf dir im supermarkt nen käse, der in solchen netten holzschächtelchen verpackt ist. das holz ist nsuper nfür solche arbeiten.
Drehleierspielen muss nicht sch...e klingen....
Antworten
#9
Oder einfach mal rumfragen... hätte dir problemlos was zuschicken können....

MfG Björn
Antworten
#10
Hmm,... also der spalt für das "Käseschachtelfurnier" ist ca. 0,25mm.. Ich bin mir noch hochgradig unsicher wieviel "Spiel" man lassen muss, damit die Tangenten bei ungünstigen Witterungsverhältnissen nicht anfangen zu klemmen.. Ist ja schliesslich kein Multiplex Tangentenkasten sondern simples Holz das ja von alleine schon arbeitet und macht und tut..

Bin schon am Überlegen evtl. sowas wie "Tangentenführungsbuchsen" zu erfinden.. ^^
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste