Drehleier Lehrmaterialien
#1
Hallo Leute,

ich habe hier extra einen neuen Thread eröffnet, um ein verwaschen mit den Büchern zur allgemeinen Musiktheorie zu vermeiden.

Hier eine kurze Auflistung der mir bekannten deutschsprachigen Lehrbücher:

- Drehleier spielen. Grundlagen & Hintergründe.
von Delfino, Riccardo, Matthias Loibner: Verlag Der Spielleute, Reichelsheim, 1997

- Die Drehleier, Feinabstimmung und Wartung. 2. Auflage
von Philippe Destrem, Volker Heidemann: Verlag der Spielleute, Reichelsheim, 1993

- Die Drehleier. Handhabung und Spieltechnik.
von "Die Hummel": Verlag der Spielleute, Franfurt/Main, 1981

- Reichmann, Kurt (Hg.): Moers, Göttingen, 2001
von Die Drehleier. Grundlagen für Spiel und Wartung.

- Schule für Drehleier.
von Behringer, Barbara: Der Verlag mit der Blume, 4.Auflage, Nürnberg, 1988. (anm.: verh. Barbara Grimm)


Dann habe ich bei Simon Wascher gesehen, das es Ende 2009 eine Drehleier Lern-DVD geben soll.

Die Internetseite dazu http://www.drehleier-musik.de ist allerdings noch nicht online...
Der Optimist wandelt auf Wolken, unter denen der Pessimist Trübsal bläst....
Antworten
#2
Die Drehleier - Lehrbuch der 'Hummel'
nur noch Restbestände!
Antworten
#3
Die "Schule für Drehleier" ist mir unbekannt. Wo gibt es denn die?
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#4
sie hatte das wohl im Selbstverlag heraus gegeben, ob es noch vertrieben wird weiss ich nicht.
Bei ebay habe ich es schon gesehen.
Der Optimist wandelt auf Wolken, unter denen der Pessimist Trübsal bläst....
Antworten
#5
Ist das die Frau von Horst Grimm?
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#6
Hmmm ich kenn das von Delfino und das von der Hummel. Letztere war mir irgendwie zu einfach (ohne dass ich es jetzt ganz durchgearbeitet hätte) aber irgendwie fand ich die Stücke recht anspruchslos. Und die Schule vom Delfino hab ich irgendwo in der Mitte aufgegeben, weil es mir zu hoch wurde. Hab mir dann nen Lehrer gesucht und bewege mich momentan irgendwo dazwischen würde ich sagen.
Das Hummelbuch lässt sich gut über die Unibib hier bestellen und dann kopieren Angel
Den Schulen von Reichmann und Destrem bin ich schon öfter über den Weg gelaufen, hab sie mir aber noch nicht detailliert angeschaut.
Ne gute einfache Einführung findet man in:

Susann Palmer, The Hurdy-Gurdy. Newton Abbot 1980.

damit hab ich ganz am Anfang angefangen. Ist auch eher ein wissenschaftliches Buch, das wahrscheinlich ein Vermögen kostet. Hab ja die Unibib als zuverlässige Buchquelle hier Big Grin
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#7
Die Hummel-Ausgabe kostet glaub ich grad mal 15€, ob sich da die Kopiererei lohnt!?

Das Reichmann-Büchlein ist auch recht einfach gehalten, für den totalen Anfänger nicht schlecht.

Eigentlich behandelt es "nur" die Schnarrschläge anhand einer sehr einfachen Melodie .
Das schöne dabei und für mich als absoluter Anfänger eine riesen Hilfe, ist die beigefügte CD. Man muss sich daher erstmal nicht um die Musiktheoretsichen Dinge wie Notenlesen kümmern.

Einen Lehrer kann keines der Bücher ersetzen, leider gibts bei mir keinen... aber die nächsten Kurse kommen bestimmt.
Der Optimist wandelt auf Wolken, unter denen der Pessimist Trübsal bläst....
Antworten
#8
Das Buch von Destrem/Heidemann kann ich auf jeden Fall empfehlen. Hier findet man nichts über Spieltechniken, sondern (wie der Titel schon sagt) alles über Wartungsarbeitenn sehr gut geschildert. Bei der Leier ja nicht ganz unerheblich.

Das Buch vom Reichmann hatte ich mal, hab es aber wieder verkauft. Das war mir zu deppert. Alles war wenn ich mich recht erinnere am selben Stück erklärt und es war nicht besonders umfangreich.

Die Schule von Riccardo fand ich auch teilweise ein wenig hoch gegriffen. Riccardo ist zwar ein super Lehrer, scheint aber bei der Schule vergessen zu haben, daß es auch Anfänger gibt.
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#9
Ich fand es hat sich gelohnt. Habs mir bestellt um zu schauen wie das so ist, und mir dann die wichtigen Sachen kopiert. Ich war unter 5 Euro.
Das Delfino Buch ist für Anfänger definitiv nicht zu gebrauchen. Was mich am meisten gestört hat war die Notationsweise (und ich bin ja vom Studium her viele Kuriosa gewöhnt). Später im Buch hat er nicht nur ein zusätzliches Notensystem um die Schläge zu notieren, sondern eine eigene Symbolnotation dafür. Da hab ich dann den Löffel abgegeben. Ich will spielen und nicht erst das Stück auswendig lernen, damit ich dann die Scharrnotation lesen kann und die dann dazu auswendig lernen muss. Ich finde es ist einfach nicht möglich die ganzen Systeme auf einmal zu lesen. Da gibt es wesentlich einfachere Methoden um die Schnarre zu notieren.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#10
Zitat:Das Buch vom Reichmann hatte ich mal, hab es aber wieder verkauft. Das war mir zu deppert. Alles war wenn ich mich recht erinnere am selben Stück erklärt und es war nicht besonders umfangreich.

Es werden die verschiedenen Schnarrmöglichkeiten an einer simplen Melodie erklärt, allerdings ist es für den totalen Anfänger meiner Meinung nach nicht schlecht wenn er nicht sofort mit vielen unterschiedlichen Melodien erschlagen wird.
Für den Einstieg OK, später wird man wohl auf Delfino/Riccardo umsteigen. Da hat man dann auch längere Zeit etwas davon Wink

Das Wartungsbuch von Destrem/Heidemann ist eigentlich ein Muss...
Der Optimist wandelt auf Wolken, unter denen der Pessimist Trübsal bläst....
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste