Drehleier Lehrmaterialien
#31
Hallo Marc,

ok, ich hatte das so verstanden, dass Du ein Buch gekauft hast und wollte daraus die entsprechenden Seiten kopiert haben.

Gruß
Armin
Antworten
#32
nein, es ist eine Lehr DVD die sich mit Wartung der Drehleierbeschäftigt (und das komplett auf englisch).
Antworten
#33
Unter http://www.youtube.com/user/Inalemm1 stehen inzwischen Beispielvideos ein. Da möge sich jeder sein Bild machen... Rolleyes

Viele Grüße,

Alex
Antworten
#34
Hier ist auch nochmal das Video, das ich gefunden hatte, ohne drübergelegte engloische Übersetzung.

http://www.youtube.com/watch?v=1tadDp0BqC8

Klingt für komplette Grünschnäbel ganz gut. Hatte sich die nun jemand gekauft (und für gut/schlecht/geht so) befunden?
Antworten
#35
Weiß ja nicht wie die anderen das sehen, aber ich würde dir zu nem Kurs bzw Lehrer raten. Die DVD kann nicht erkennen was du falsch machst und dich korrigieren. ich persönlich bin da nicht so ein Fan von, gerade weil ich bei der Drehleier mittlerweile die Erfahrung gemacht habe, dass es bei mir oft an Kleinigkeiten liegt, wenn etwas nicht klappt. Dafür braucht man jemanden, der das erkennen kann.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#36
(29.06.2010, 15:21)Salamandre schrieb: Hier ist auch nochmal das Video, das ich gefunden hatte, ohne drübergelegte engloische Übersetzung.

http://www.youtube.com/watch?v=1tadDp0BqC8

Klingt für komplette Grünschnäbel ganz gut. Hatte sich die nun jemand gekauft (und für gut/schlecht/geht so) befunden?

Hallo Leierleute,

es würde mich ebenfalls mal interessieren, ob und welche Erfahrungen jemand aus demForum mit dieser Lehrmethode gemacht hat.

Gruß
Armin
Antworten
#37
Hallo Leute

Ich habe das Buch von Ina Lemm.
Die Idee grundsätzlich ist nicht schlecht. Man kann sich das wichtigste selbst beibringen. Jedoch ist es sehr hilfreich wenn man von jemandem auch Rückmeldung und Vorschläge zur korrektur von Fehlern bekommt. Dies kann so eine DVD natürlich nicht.
Kurz: Die DVD ist hilfreich, deckt aber nicht alle meine Bedürfnisse ab. Kurse und/oder Lehrer sind einfach das optimale.
Antworten
#38
Das Lehrbuch von Ina Lemm war für mich persöhnlich enttäuschend.

Oft fingen Sätze an mit "Wir gehen davon aus, dass ihr Instrument schon vom Herrsteller eingerichtet wurde."
Oder ähnlich... zerstückelt mich nicht wenns nicht haargenau zitiert ist.

Sowas als blutiger Anfänger zu lesen und ein Gebrauchtinstrument zu besitzen, ist einfach enttäuschend. Schade sind auch die einzelnen Lektionen die weder nach Step by Step verfahren aufgeteilt sind und der schwierigkeitsgrad immer drastischer ansteigt.

So meine Meinung dazu. Leute die anderer Meinung sind versteh ich, aber für mich sind diese Dinge sehr Rausgestochen.

Grüße aus HH
Antworten
#39
Ohne Medicus Erfahrung relativieren zu wollen, möchte ich anfügen, dass all diese Störfaktoren, alles rund ums Einrichten sowieso empfehlenswerterweise von einem erfahrenen Spieler gezeit werden sollten und es zum Nachschlagen das Buch von Phillipe Destrem und Volker Heidemann ("Feinabstimmung und Wartung") gibt.
Zu Ina Lemms Lehrbuch möchte ich jedoch ausdrücklich keinen Bezug nehmen, weil ich nicht auch nur einen Buchstaben davon gesehen hab.
Antworten
#40
Gerd kannst du den das Buch von Volker Heidmann den empfehlen?

Hab ja überlegt es mir zu zulegen.

Über Infos wäre ich sehr dankbar^^
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste