Projekt Kastenleier
#1
Erst mal hallo Zusammen!
Zur Vorstellung: Mein Name ist Thomas und ich bin in dem wilden Jahr 1968 geboren. Big Grin
Wohnen tu ich in einem kleinen Dorf in der Nähe von Zwickau.
Von Beruf bin ich Dachdecker und eine Winterpause steht bevor.
Meine Erfahrung mit der Bordunmusik stammt momentan aus dem Dudelsackbau und nun steht ein neues Projekt an.
Als erstes möchte ich mich an einer Kastenleier versuchen. Eine Zeichnung habe ich von Wilfried Ulrich erworben. Nach nun vielen Lesen hier im Forum, würde ich doch einiges anders gestalten als auf der Zeichnung.
ZB. Würde ich gern die Fähnchen aus Messing herstellen und nicht aus Holz. Für die Schraubenaufnahme in den Tangenten wollte ich gekürzte Fahrradspeichennippel in die Tangenten einpressen.
Oder kennt da jemand eine bessere Methode?
Als Holzauswahl hatte ich an Birkensperrholz gedacht. Da könnte ich mir aber vorstellen, dass da die Resonanzwirkung nicht die Beste sein könnte.
Wie seht Ihr das?
Ach so: Ich habe eine Rechtschreibeschwäche. Wenn Microsoft Word nicht meckert, können Fehler auftreten.
Bis dann Thomas
Antworten
#2
Hallo Thomas

Als erstes wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Projekt!

Hast du meine Bau-Projekte schon gesehen?

Die Fähnchen aus Messin herzustellen finde ich eine sehr gute Lösung, diese können sehr gut eingestellt werden. Meine Fähnchen sind auch aus Messing selbst hergestellt, die ersten habe ich noch gelötet, neu presse ich die Stifte nur noch ein. Von der Verwendung von Birkensperrholz möchte ich dir dringend abraten, du wirst dir ewig reuig sein, dies kann jedoch gut zur verwendung von Musterteilen gebraucht werden!
Für weitere Fragen gebe ich gerne Auskunft.

Schöne Grüsse aus der Schweiz
Markus
Antworten
#3
Hallo Markus,

natürlich habe ich deine Berichte gelesen. Da hast Du Dir wirklich zwei schöne Instrumente gebaut. Shy
Wird mir ein Ansporn sein, auf dem gleichen, hohen handwerklichen Niveau zu arbeiten wie Du.
Mit der Holzauswahl, hab ich mir schon gedacht, dass es nicht die Beste ist. Ich habe noch eine Bohle amerikanische Kirsche liegen. Mal sehen ob ich Diese verwende.

Heut hab ich versuchsweise Mal das erste Fähnchen gebaut. Grundplatte ist eine 2mm
Messingstange die ich mir auf 6mm Breite und 15mm Länge zurechtgeschnitten habe.
Dann zwei 3mm Löcher gebohrt und in das obere ein 3mm Messingrohr eingelötet. Da ich leider keine Metallfräse besitze, habe ich mit dem Dremel das Langloch von Hinten aufgeschnitten.

Danke für Dein Angebot, dass Du mich bei dem Projekt unterstützen willst.

Schöne Grüße Thomas


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste