Französiche Lautendrehleier, Stil Jenzat - Sebastian Hilsmann - 2007
#1
- 3 Melodiesaiten g / d / d'
- 2 Schnarren mit Ebenholz-Kapodaster g(a), c(d)
- 3 Bordune mit Ebenholz-Kapodaster c(d), d(e), g(a)
- Tonabnehmer
- Holzrad 18 cm
- Ebenholztastatur
- Metallfähnchen
- verstellbarer Andruck der Bordunstege
- Schellackpolitur


Der Klang ähnelt dem einer Orgel, wenn ich auf den D-Melodiesaiten spiele.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
                   
[Bild: Startbild_gr.jpg]

Einzige Lautenleier aus der Werkstatt von Sebastian Hilsmann
Antworten
#2
Hi Armin,

sehr schickes Instrument, leider kann man das Bild mit den Kapodastern nicht vergrößern, kannst Du das noch ändern? Ineressiert mich stark.

Gruß
Markus
Der Optimist wandelt auf Wolken, unter denen der Pessimist Trübsal bläst....
Antworten
#3
Das Bild das nicht geht wurde tatsächlich so klein hochgeladen, daher kann man es auch nicht vergrößern. Das muss Armin korrigieren indem er seinen Beitrag bearbeitet und dort das Bildchen löscht und die vergrößerte Version hochlädt Wink

Hilsmann hatte mal die Lautenleier auf seiner Webseite, aber inzwischen ist sie dort nicht mehr zu finden. Nur aus reiner Neugier, baut er das Modell nicht mehr?
Antworten
#4
Hallo Marc,

doch er baut die schon noch, aber nur auf Bestellung. Die Lautenleier, die er auf seiner Webseite hatte, ist meine.

Sebastian wird im Laufe der nächsten Zeit seine Webseite umgestalten und in irgendeiner Form auch wieder die Lautenleier, Stil Jenzat, aufnehmen. Mehr kann ich im Moment dazu nicht äußern.

Aber mit Deinen Ausführungen zum Bearbeiten des Bildes komme ich nicht klar. Vielleicht kannst Du das einmal ganz genau mitteilen.

Gruß
Armin
Antworten
#5
(12.11.2009, 14:50)ArminSchwerdt schrieb: Aber mit Deinen Ausführungen zum Bearbeiten des Bildes komme ich nicht klar. Vielleicht kannst Du das einmal ganz genau mitteilen.

Das war bei dir tatsächlich etwas komsich... habe es eben mal von Hand korrigiert, jetzt musst du nur noch nachträglich per bearbeiten das fehlende Bild in der richtigen größe hinzufügen.

Was genau ist aktuell noch unklar?
Antworten
#6
Also für alle, die sich für meine Kapodaster interessieren - das Bild ist jetzt drin!


Herzliche Grüße

Armin
Antworten
#7
Schick. Gefällt mir. Aber unter klingt wie eine Orgel kann ich mir nur wenig vorstellen.
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#8
Interessant. Wie funktionieren die denn? Man legt den Schalter um und wo wird dann die Saite abgeklemmt? Bin heute irgendwie was verwirrt im Kopf.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste