Lißberger Leierkurs über Himmelfahrt
#11
Moin,

es war ein SAUGEILES Wochenende in Lißberg!
Viele alte Freunde wieder gesehen. Neue Freunde kennen gelernt.
Sehr viel Spaß gehabt.

Auch das Rahmenprogamm war sehr abwechslungsreich. Den Cliff und den Nicolas live zu erleben, allein dafür hat es sich schon gelohnt!

Ich freue mich schon auf das nächste zusammentreffen mit euch "anderkurbeldrehern* Big Grin

Liebe Grüße,

Andi
Es gibt eine Theorie, die besagt, wenn jemals irgendwer genau herausfindet, wozu das Universum da ist und warum es da ist, dann verschwindet es auf der Stelle und wird durch noch etwas Bizarreres und Unbegreiflicheres ersetzt. - Es gibt eine andere Theorie, nach der das schon passiert ist. (D.Adams)
Antworten
#12
dem ist nichts hinzuzufügen. jeder, der nicht dabei war, hat definitiv was verpasst. dafür, dass kein festival war, war verdammt viel festival.
Auf ein Neues im Herbst. Smile
Ron
Drehleierspielen muss nicht sch...e klingen....
Antworten
#13
Stimme ich voll und ganz zu! War ein super Wochenende mit vielen netten Leuten und toller Musik.
Das Wetter hat sogar mitgemacht - Regen gab's erst abends Smile.
Antworten
#14
Das Wetter war super, für Lissberg erst recht. Neben den schon erwähnten Glanzlichtern bei den "Werkstattkonzerten" würde ich noch Peter Strengs Leierpräsentation herausheben: Seine Konstruktion bietet neben einem schönen vollen Klang über die hängend gelagerte Radlagerung eine breite Tondynamik.
Nicht zu vergessen der Kurs bei Cliff Stapleton: Neben Schwerpunkten in Spieltechnik für die linke Hand zur Phrasierung und Artikulation nahm er uns mit auf Gruppenimprovisation und lieferte uns Notenblätter mit reizvollen Stücken (meist selbstkomponiert) mit vollem Fingersatz. Genug Material zum Üben bis zum nächsten Kurs. Sehr empfehlenswert.
Marius
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste