Vor- und Nachteile Schrumpfschlauch
#1
Hi,

ich überlege, ob ich die (Holz-)Fähnchen meiner Leier mit Schrumpfschlauch überziehen soll.

Hier im Forum hatte ich in einem anderen Thread mal etwas gelesen, aber da ging es eigentlich um etwas anderes.

Ich habe gehört, dass zwar etwas an Brillianz/Obertönen verloren geht, da der Gummi ja die Saite abdämpft, dass aber gleichzeitig das Instrument auch runder klingt, nicht mehr so kratzig.

Meine Holzfähnchen sind auch schon teilweise etwas eingekerbt, evtl. wäre das genau das richtige?

Und: Wie habt ihr das eingebaut? Fähnchen raus oder im Instrument geflammt/geföhnt?


Viele Grüße,

Marcel
Antworten
#2
Ich habs zwar nicht eingebaut, aber ich würde in jedem Fall die Fähnchen vorher ausbauen und nie das ganze Instrument "föhnen".
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#3
Danke für den Tipp...

Bin aber wirklich erstaunt.... Hat das sonst noch keiner ausprobiert?
Antworten
#4
Hallo, ich habe 2 Leiern mit Schrumpfschlauch ausgestattet. Ich habe eine relativ kleine Heißluftpistole(Proxxon) mit der kleinsten Düse verwendet.
Die Saiten habe ich mit einem Stück Karton abgedeckt. Soweit ich bis jetzt feststellen konnte ist alles heil geblieben. Das ganze liegt schon Monate zurück. Ob Obertöne verloren gegangen sind kann ich nicht sagen aber das Schnarren kurz bevor es zum Saitenkontakt kommt ist weg und der Tastendruck fühlt sich etwas weicher an. Der Schrumpfschlauch bekommt zwar auch eine kleine Kerbe läßt sich aber einfacher erneuern als neue Fähnchen zu schnitzen.
Ich hoffe das war hilfreich für Dich
Antworten
#5
Hi,

danke für deine Erfahrung...

Wo hattest du den Schrumpfschlauch denn her? Gibt es da Qualitätsunterschiede?
Antworten
#6
Hallo, es ist Schrumpfschlauch aus dem Baumarkt. Die Größe muß eben passen, da Schrumpfschlauch nicht unendlich schrumpft. Die Maße stehen aber auf der Packung. Du kannst teilweise sogar die Farbe wählen.
Ich hatte die Fähnchen auch deswegen eingebaut gelassen damit ich die Position des Schrumpfschlauches besser ermitteln konnte.
Die Schrumpfschlauchstücke sind alle nur ca. 1 cm lang. Der Schrumpfschlauch läßt sich auch bei Bedarf mit dem Teppichmesser aufschneiden.
Außerdem ist Schrumpfschlauch nicht teuer.
Ich habe auch den Saitenabsteller(Bilderhaken) mit passendem Schlauch überzogen.
Bist Du nun überzeugt?
Viel Erfolg
Antworten
#7
Hi,

danke nochmal! Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den draufhaben will. Ich weiß nur noch nicht, wann und wie.

Mitte Juli muss die Drehleier zum Komplettcheck und Wartung zu Alexandra Betz. Ich weiß nicht, ob ich es dann vorher draufmachen sollte, dann kann sie aber an den Fähnchen nix mehr arbeiten. Wenn ich es erst danach mache, kann ich sie halt gleich wieder komplett neu einrichten.
Antworten
#8
Dazu gibt's nur eine Empfehlung: Mit Alexandra Betz über genau diese Frage sprechen! Smile Die wird dir schon einen Vorschlag machen.

Beste Grüße,

Alex
Antworten
#9
Hallo,
also wenn die Leier sowieso zur Überholung muß würde ich vorher nix dran machen. Ich kann mich meinem Vorredner nur anschließen. Laß dir von Alexandra raten was du machen sollst. Wie wäre es mit einem Komplettsatz Schraubtangenten? Messing oder Edelstahl mit Silikonschlauch. Praktisch unkaputtbar.
Antworten
#10
Hatte ich auch schon überlegt.

Bisher konnte mir aber niemand sagen, wie sich der Klang verhält von geschlauchten Holzfähnchen zu geschlauchten Metallfähnchen.

Abgesehen von der Kostenfrage bin ich aktuell auch nicht sicher, ob mir das einfache Drehen am Anfang nicht leichter fällt und ich mir evtl. gar keinen Gefallen tu, wenn ich die Fähnchen plötzlich alle schrauben muss.

Ich hab Alexandra schon geschrieben, sie ist aber grad schwer zu erreichen, da sie sich ja auch auf einige Festivals vorbereitet. Leider hat sie mit Schrumpfschlauch keine Erfahrung, sonst könnte sie ihn direkt aufziehen.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste