Tastenschmierung
#11
(24.07.2012, 13:02)Ventrus schrieb: Ich benutze Teflonspray. Flutscht noch besser als Graphit.
Das wird übrigens mittlerweile auch von Neil Brook, Drehleierbauer aus GB, als "slippy stuff" empfohlen und verkauft. In Deutschland bekommt man das in jedem gut sortierten Baumarkt.


Nicht unbedingt zur Nachahmung empfohlen:

Ich habe es damals erstmals, sehr zum Entsetzen von Walter Simons, einfach in und an den Tangentenkasten gesprüht, dabei die Leier hin und her geneigt, damit ich alle Stellen erwische. Hat wunderbar funktioniert und auch nicht den noch eingebauten Saiten und Tangenten geschadet. Man muss halt alle Teile der Leier, die nicht flutschig werden sollen dabei abdecken :-o
Ach ja... man muss nach dem Auftragen etwas warten, bis die Lösungsmittel vollständig verflogen sind.

Ja, ich bin auch ein wenig entsetzt wo ich das lese Dodgy

Wenn das ein Sprey ist, warum nicht auf dein Tuch sprühen und die Tasten damit einreiben?
Funktioniert das?
Drehleiern kennen sehr wohl die Gesetze die Physik,
aber sie interessieren sich für diese nicht besonders.
Antworten
#12
@ Ventrus:

Wie oft hast Du diese Prozedur wiederholt, bzw. wiederholen müssen? Wie lange hat der "Flutsch-Effekt" vorgehalten?

Je nachdem, wie lange Du dieses Verfahren schon anwendest: Hat sich an der Leier diesbezüglich etwas geändert: An der Optik des Tangentenkastens oder der Tangenten, an der Substanz oder der Struktur des Holzes oder am Blick von Walter?

Gruß,
Jürgen
Antworten
#13
in eine leier rein sprühen würd ich mir auch extrem verkneifen ^^

wenn da auch nur ein wenig des sprühnebels aufs rad kommt darfste das einmal neu schleifen ^^

würde wenn dann die einzelnen tangenten ausbauen und schmieren.
sei es mit graphit oder teflon.

und ja ich hab das problem grade auch .... sommer is doof Wink
Antworten
#14
auch hier meinen Senf dazu: ich weiß nicht mehr, wo ich das gelesen habe - möglicherweise in einem Forum zum Thema "Möbelrestaurierung" wo ein Tischlermeister damit herausrückte, dass er klemmende Schubladen mit "Gummi-Spray" (also das Zeug, womit im Winter das Zufrieren von KFZ Türen verhindert werden soll) einsprüht.
Da ich auch ein paar Tastenklemmer hatte, habe ich sie ausgebaut, das Spray auf einen Pfeifenreiniger gegeben und damit die Tangente + Führung gereinigt (Mitte 2012).
Einmal angewendet - hält bis heute.
LG
erle
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste