Drehleier (Nr. 345) - Silvio Orlandi - 1996
#1
- 3 Melodiesaiten g / g' / g'
- 1 Schnarre mit Kapodaster (c/d)
- 3 Bordune G, c (mit Kapodaster auf d), g (Mouche)
- Kunststoffrad
- Holzfähnchen

Bedarf noch einiger Arbeiten, um sie wirklich spielbar zu machen. Klangbild ist noch verbesserungswürdig.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten
#2
Schickes Teil. Aber von dem Erbauer hab ich noch nie gehoert.
Wer glaubt etwas zu sein, hat aufgehört etwas zu werden!
Antworten
#3
Hab vor 2 Jahren sie über eBay ersteigert.
Sie ist zwar schön, aber klanglich (noch) nicht wirklich gut ... die Decke war angeknackst, wurde allerdings wieder repariert ... ich muß mal die Saiten austauschen ... Die Fähnchen hab ich schon erneuert, die waren durchwegs ziemlich abgenudelt, und die tiefen Kerben im Steg wieder mit Holz aufgefüllt ... ist offenbar doch viel gespielt worden.
Die Kurbel ist mit 9cm etwas länger und daher auch etwas gewöhnungsbedürftig.

http://digilander.libero.it/silvioorlandi/
Antworten
#4
Die Leier ist ja mal spacig!
Und schöne Farbe! (Ich liebe doch lila-Töne)
Aber ein bisschen überholungsbedürftig sieht sie aus. Irgendwie als hätte sie Durst Big Grin
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste