Reichmann Leier nach Vorbild aus dem 14.-16.Jhdt (diatonisch)
#1
Hallo,
ich biete hier eine diatonische Drehleier gebaut von Kurt Reichmann nach Vorbild aus dem 14.-16. Jhdt. . Die Leier hat C/G Stimmung und drei Saiten (Bordun- und Schnarre in C und Melodieseite in G) und elf Tasten (diatonisch in C-Dur). Dafür, dass sie nur drei Saiten hat, hat sie dennoch einen warmen und vollen Klang. Ich habe gerade erst neue Saiten aufgezogen (von Kürschner: Schnarre und Melodiesaite Darm und Bordunsaite silberumsponnener Darm). Ein kleiner Riss befindet sich im Korpus, der jedoch nicht weiter Schlimm ist und keinen Einfluss auf das Spielverhalten des Instruments hat (siehe Foto).
Ich würde zwei Saiten als Ersatzsaiten (Schnarre Darm neu und Bordun Kupferumsponnener Darm gebraucht) und eine Drehleierschule von Kurt Reichmann mit CD in neuem Zustand dazulegen (Die Drehleier: Grundlagen für Spiel und Warteung).
Die Leier befindet sich in Kiel und kann hier gerne probegespielt werden. Bei Interesse verschicke ich die Leier aber auch gerne.

Anfragen bitte an nglock@geomar.de

Soundbeispiele zur Leier findet man unter diesem Link (ich bitte mein mangelndes Talent beim Spielen zu entschuldigen Smile
https://soundcloud.com/azhthar/drehleier-demo

Neupreis: 650 Euro

Preisvorstellung: 450 Euro (Vhb)

Da ich es nicht geschafft hab Fotos hochzuladen hier die Links zu den Fotos. Das erste zeigt die Leier. Das zweite den Riss.

Drehleier

Riss
Antworten
#2
Ich würde mit dem Preis auch runtergehen auf 400 Euro VHB.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste