Taste klemmt - was tun?
#1
Ich hab ein kleines Problem: bei meiner Phoenix klemmt leider die D-Taste und zwar so stark, dass die Taste richtig "arretiert" bleibt, wenn ich sie drücke und den Finger wieder wegnehme. D.h. ich hab zur Zeit quasi einen gratis D-Melodiesaiten-Kapodaster Wink Was kann ich denn da tun?

Dazu muss ich sagen:
Meine Wohnung war in den letzten Tagen ziemlich feucht, weil meine Lüftung im Bad ausgefallen ist (hat kein eigenes Fenster) und die ganze Feuchtigkeit von der Dusche etc. dann über meinen Wohnraum (in dem die Drehleier liegt) abziehen musste. Ich bin aber gerade (mit der Leier) woanders und die Drehleier liegt jetzt schon wieder einen Tag in einem normal-feuchten Raum, sogar eher trocken.

Die D-Taste ist auch die einzige Taste die klemmt, alle anderen Tasten gehen weiterhin butterweich, nur die D-Taste klemmt halt so richtig.

Schleifen wäre wohl eine blöde Idee, aber wie krieg ich meine Drehleier denn jetzt wieder spielbar ohne ewig lang warten zu müssen, bis die Feuchtigkeit wieder aus dem Holz raus ist?

Meiner Instrumentenbauerin hab ich natürlich schon geschrieben, aber vielleicht hat hier ja jemand einen Geheimtipp? Im Drehleierwartungsbuch hab ich dazu auch nichts finden können (falls da doch was drin steht und ich zu blind war, dass zu finden, könnt ihr mir das natürlich auch sagen Wink )
Antworten
#2
guten nachmittag.

nimm dir am besten einen ganz weichen bleistift und schmier die taste und die tastenführungen. wenn das nix hilft, wirst du ein klein wenig von der taste abfeilen müssen. aber nicht zuviel, sonst klappert und wackelt sie im winter.

vie erfolg und schönes wochenende
Ron
Drehleierspielen muss nicht sch...e klingen....
Antworten
#3
Wenn schmieren mit Grafit nicht hilft... Fähnchen raus...Taste raus...Taste mit feinem Schleifpapier abschleifen. Dazu das Schleifpapier auf eine glatte Unterlage legen und die Taste in Faserrichtung drüberziehen. Immer wieder testen.
Antworten
#4
Warte noch ein paar Tage ab und die Taste wird wieder funktionieren. Ich habe das auch bei meiner Leier wenn die Luftfeuchtigkeit zu hoch ist. Da klemmt nicht nur eine Taste. Ich habe festgestellt das die Luftfeuchtigkeit unter 50 % liegen muss (bei meiner Leier). Und ich habe keine Billigleier.
mfG
Erwin
Antworten
#5
Dank weichem (9B) Bleistift und polieren mit extrem feinen Schleifpapier (wirklich sehr fein, gibts nur in Spezialgeschäften und brauch ich fürs Gitarre spielen) konnte ich die Taste wieder dazu überreden, ihren Dienst zu tun Smile

Danke an alle für die Tipps!

@Erwin:
Ja, klar, ich hab auch erst ein paar Tage gewartet, bevor ich darüber überlegt hab, irgendwas daran rumzufrimmeln. Es wurde dadurch auch besser, aber das Problem hat sich nicht ganz gelöst. Die "Eingriffe" waren ja jetzt nicht wirklich groß, richtig abgeschleift wurde nichts (wie gesagt nur ganz leicht poliert) und jetzt läufts auch wieder Smile
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste