optimaler Klang - wie lange?
#11
Also ich würde bei meiner Leihleier <20% schätzen, am Anfang war es immer was länger, aber jetzt ist Routine drin und ich weiß genau was ich wogegen tun muss. Am Anfang war ich da etwas planlos (hört sich fast so an, als müsste man auch das Einrichten üben Wink )
Ich hatte ein paar mal den Luxus an der Uni in einem für Cembali klimatisierten und befeuchteten Raum zu spielen, das war dufte. Hab die Leier gestimmt und sie hat plötzlich einen Klang entwickelt, den ich aus meiner Kellerwohnung nicht kannte. Die Stimmung war super stabil. Auch nachdem die Leier zwei Stunden dort gelegen hatte.

@Michael: Was machst du in Chicago *neid*
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#12
(13.01.2010, 10:08)Marc schrieb:
(12.01.2010, 22:51)ArminSchwerdt schrieb: Wenn es dann wieder Frühjahr wird und die Instrumente der normalen Luftfeuchtigkeit ausgesetzt sind, muss man wieder ans Umstimmen und Umbauen.

Umbauen? Was musst du denn da umbauen? Tangenten stimmen sollte doch reichen?

evtl. muß der Anpressdruck neu eingestellt werden, also die höhe der Saite auf dem Melodiesaitensteg.
Das ändert sich auch ab und an, je nach Luftfeuchte...
Antworten
#13
(13.01.2010, 10:58)Matthias schrieb: evtl. muß der Anpressdruck neu eingestellt werden, also die höhe der Saite auf dem Melodiesaitensteg.
Das ändert sich auch ab und an, je nach Luftfeuchte...

Na toll, daran traue ich mich momentan überhaupt nicht ran. Confused

Ist das nur bei Darmsaiten der Fall oder auch bei Metall Saiten?
Antworten
#14
Hallo Marc, je nach Instrument ist das Natürlich anders beim einen mehr beim anderen weniger ich hatte anfangs Darm und umsponnene Saiten,
jetzt verwende ich nur noch Metallumsponnene Saiten bei der Melodie.
aber je nach Wetterlage oder besser gesagt Winter / Sommer (Trockene Heizungsluft) muß ich die Höhe minimal anpassen.
Bei mir hab ich den Eindruck gehabt das Darm da unempfindlicher war und Änderungen besser weggesteckt hat als die umsponnene Metallsaite.
Die Reagiert sehr schnell bei mir auf änderungen, ist aber Klanglich viel präzieser als die Darmsaite.
Antworten
#15
Meine Darmsaiten sind auch recht stimmstabil.
Hast Metall mit Metall drumrum? Das ist meiner Erfahrung nach ein bisschen anfälliger für Stimmungsschwankungen.
I have three answers to the questions that I know are in the audience.
Answer number one: It's called a hurdy gurdy.
Answer number two: you turn the crank and run your fingers up and down the outside.
Answer number three: No, I do not have a monkey!
Antworten
#16
ich dachte immer das Metallsaiten stimmstabieler wären...

Woran erkennt ihr das ihr witterungsbedingt die Höhe der Saiten auf dem Steg verändern müsst?
Antworten
#17
Die Saite ansich ist schon Stimmstabiel, reagieren aber sehr schnell auf Änderungen vom Instrument, d.h wenn das Holz z.b durch die Luftfeuchte arbeitet.
@Elisa
Ich verwende umsponnene Saiten mit Metallkern und bei tief G mit Kunstfaserkern.
@Marc
Wenn ich zu viel Watte nehm stimmt die Intonation meiner Leier nicht, und die hohen Töne sind auch unsauber.

Ich richte meine Leier immer so ein, das die Saiten ohne Watte leicht Kontakt mit dem Rad haben und gerade so noch anschwingen beim drehen und dann wirklich ganz wenig Watte.
Bei umsponnenen Saiten ist das "verzwirbeln" der Saiten beim Wattieren nicht so ratsam, die Saiten leiden sehr darunter.
Antworten
#18
Das mit dem Stimmen hält sich bei mir eigentlich auch in Grenzen, also man muss nicht übermäßig viel machen. Habe eher das Problem, dass manche Tasten bei feuchter Luft "hängen" bleiben, also nicht wieder zurückgleiten, wenn man sie nicht mehr anschlägt. Das geht dann nur noch mit einem Finger, aber so lässt es sich ja nicht wirklich gut spielen^^ So hat man dann immer unangenehme Störgeräusche drin.
Denk mal, das Holz dehnt sich dann zu sehr aus. Zum Glück passiert das auch nicht allzu oft. Da kann man sicher nichts machen, oder?
Antworten
#19
Die Tasten an den reibugnstellen mit Bleistift/Granit anmalen erhöht die Gleitfähigkeit. Wink
Antworten
#20
mehr spielen, die Tasten leiern mit der Zeit sowieso immer mehr aus. :-)
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste