FolkStammtisch Berlin
#1
Schon seit Februar 2013 trifft sich ein kleiner Kreis Berliner Folkies monatlich zum gemeinsamen Musizieren und auch Tanzen.
Es wird meist französische, schwedische und deutsche Folklore gespielt; jedoch auch Anderes je nach Gästen.

Wir freuen uns immer über Teilnehmer. Es werden auch praktisch immer Drehleiern gesichtet.

Termine 2016:
19. Januar – 16. Februar – 15. März – 19. April – 17. Mai – 21. Juni – 19. Juli – 16. August – 20. September – 18. Oktober – 15. November – 20. Dezember

Termine 2017:
17. Januar - 21. Februar - 21. März - 18. April - 16. Mai - 20. Juni - 18. Juli - 15. August - 19. September - 17. Oktober - 21. November - 19. Dezember


- Session, Tanz, Geselligkeit, ein paar Getränke…
- Dritter Dienstag im Monat, ab 18 Uhr.
- Oase, Prinzenallee 58, 13359 Berlin Wedding, im zweiten Innenhof nach rechts, durch die Terrassentür und dann geradeaus… Nächste U-Bahnen sind U8 Pankstraße und U9 Osloer Straße, S-Bahn Bornholmer Straße und noch näher Straßenbahnen M13 und 50.

Es würde mich freuen dort noch ein paar neue Gesichter zu sehen.
Grüße
David

Näheres dazu hier:
http://folkstammtischberlin.wordpress.com
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#2
Deutsche Stücke - teilweise besser tanzbar gemacht?!? Wie waren sie denn vorher? :-)

Vorsicht, Humor!

Die Stückauswahl hängt, wie von David schon gesagt, immer ziemlich von den Leuten ab, die da sind. Wenn der "sessionchef" präsent ist, gibt es meist viel Schwedisches. Wenn Vivien Zeller, Kristina Künzel oder gar Wolfgang Meyering in mehr als einfacher Mannschaftsstärke anwesend sind, gibt es regionales Repertoire. Besser tanzbar gemacht :-).

Viele Grüße, Merit Zloch
Antworten
#3
Wer ist den der "Sessionchef"? Der heißt nicht zufällig Detlef und spielt bei Chablis? An ihn musste ich gerade ganz spontan denken, als die Worte "Drehleier", "Berlin" und "Schwedische Musik" zusammenkamen Wink

Komm leider nicht aus Berlin, aber ich versuch es mal im Hinterkopf zu behalten, falls ich mal nach Berlin komme! (was sicherlich irgendwann mal passiert, ich habs schon länger mal vor)

/edit: Ein Blick auf den Blog sagt mir, dass der Sessionchef wohl der Richard ist. Das erklärt die Schwedenlastigkeit natürlich auch. (Kenn ihn zwar nicht persönlich, aber auf YouTube gibts ja genug Videos von ihm, die seinen Hang zur schwedischen Musik gut dokumentieren Wink )
Antworten
#4
Detlef war letztes Jahr auch oft dort (inzwischen eher nicht mehr), aber sie meinte Richard Pohl.
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#5
Edit: Aufnahmen vorerst offline.
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#6
Irgendwas stimmt mit dem gesetzten Link von David_F nicht, da sich das Video nicht öffnen lässt.
Ich bitte um Überprüfung und Korrektur.
[Bild: Startbild_gr.jpg]

Einzige Lautenleier aus der Werkstatt von Sebastian Hilsmann
Antworten
#7
(06.12.2014, 18:09)ArminSchwerdt schrieb: Irgendwas stimmt mit dem gesetzten Link von David_F nicht, da sich das Video nicht öffnen lässt.
Ich bitte um Überprüfung und Korrektur.
Was für ein Video? Es gibt gar kein Video, das Wort steht nur im Link, da er das folx-archiv automatisch nach Uploads/Einträgen von Audio- und Videoaufnahmen mit dem Vermerk "FolkStammTisch Berlin" durchsucht.
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#8
(07.12.2014, 15:26)David-F schrieb:
(06.12.2014, 18:09)ArminSchwerdt schrieb: Irgendwas stimmt mit dem gesetzten Link von David_F nicht, da sich das Video nicht öffnen lässt.
Ich bitte um Überprüfung und Korrektur.
Was für ein Video? Es gibt gar kein Video, das Wort steht nur im Link, da er das folx-archiv automatisch nach Uploads/Einträgen von Audio- und Videoaufnahmen mit dem Vermerk "FolkStammTisch Berlin" durchsucht.

Ich bekam mit meinem Smartphone keine Verbindung zu der Webseite, weshalb ich ein Video vermutete. Schließlich steht im Linktext ganz zum Schluss das Wort "video". Aber mit meinem Rechner kann ich die Seite aufrufen und die Tonbeispiele gut abspielen. Sorry, falls ich für Verwirrung gesorgt habe.
[Bild: Startbild_gr.jpg]

Einzige Lautenleier aus der Werkstatt von Sebastian Hilsmann
Antworten
#9
Ab sofort nicht mehr Donnerstags sondern jeden zweiten Dienstag im Monat um 19Uhr, beginnend mit dem 10.02.2015.

Edit (da scheinbar jemand dachte ich wolle hier Irgendwem auf die Füße treten):
Ich bin stattdessen wieder im Haus der Sinne.
Dass sich die Termine überschneiden ist ungünstig, kann ich aber Nichts dran ändern und Struppi hat sich die garantiert auch nicht ausgesucht.
Wir werden vom RAW ohnehin eher geduldet, Terminwünsche sind also leider grundsätzlich unwahrscheinlich.
„Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.“
Thomas Morus (1478-1535)
Antworten
#10
Liebe Leute, sehr schade (und mir leicht unverständlich) ist die nun erfolgte Parallelelegung allemal, aber vielleicht ist die Überschneidungsmenge der Interessenten kleiner, als man glaubt.

Obendrein ist es ja aufgrund physikalischer Gegebenheiten auch immer so, daß man sich nur nach Terminen richten kann, die es schon gab, als man den seinigen machte. Alles andere wäre ja Hellseherei :-) Die Haus-der-Sinne-Termine stehen seit letztem September - unter anderem bei facebook und im Berliner Folkstanzkalender.

Sicher nicht nur ich freue mich, daß Du ins Haus der Sinne kommst! Vielleicht ist da diesmal auch mehr Power für eine session.

Merit Zloch
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste