Saitendruck anpassen
#1
hiho, eine kurze Frage:
lege ich das Papier nur am Melodiesteg oder an beiden Enden der Saite unter?

Ich hatte ein schleifendes Geräusch dass, trotz Wattewechsel, erst durch Papier unterlegen am Melodiesteg weg ging. Soweit klingt wieder alles fein, aber ich frage mich ob ich nun auch am anderen Ende der Saite auch Papier unterlegen sollte ?
Antworten
#2
...i. d. R. sollte es ausreichen das Papier am Meldodiesteg unterzulegen. Aber manchmal kann es auch sein, dass die Kerbe an der Auflage beim Tangentenkasten etwas zu tief ist und dadurch der Saitendruck zu hoch, dann kann es auch etwas bringen hier Papier unterzulegen. Du solltest ausprobieren was bei Dir den gewünschten Effekt bringt...
Antworten
#3
evtl. ne blöde Frage, aber an was erkenne ich eigentlich den richtigen Saitendruck?
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste